So zuckersüß sah Matthew McConaughey als Achtjähriger aus

Hättet ihr ihn erkannt? Mit weißem Hemd und noch bevor der Bartwuchs einsetzen konnte, lächelt hier niemand Geringeres als Matthew McConaughey (51) sichtlich stolz in die auf ihn gerichtete Kamera. Dabei muss man dem Schauspieler eines lassen: Schon lange bevor er für seine Performance im Filmdrama “Dallas Buyers Club” den Oscar als “Bester Hauptdarsteller” gewann, standen ihm Cowboyhüte ausgesprochen gut. Den Beweis dafür liefert ein Foto aus Kindheitstagen.

Die Schwarz-Weiß-Aufnahme teilte Matthew auf Instagram. Damals, 1977, war er gerade als “Little Mr. Texas” ausgezeichnet worden – jedenfalls dachte er das jahrzehntelang. “Für 43 Jahre war ich Little Mr. Texas…bis ich es nicht mehr war”, schrieb der US-Amerikaner unter seinen Post. In der “Kelly Clarkson Show” erzählte er, dass er beim Durchschauen alter Fotos auf das Bild gestoßen sei. “‘Sieh dich an, Little Mr. Texas’, habe ich gedacht. Und dann ist mir etwas aufgefallen. Ich habe auf die Gravur auf dem Schild geschaut, habe reingezoomt und da stand ‘Zweitplatzierter'”, fügte Matthew hinzu.

Dass er fast sein ganzes Leben über von seinem Sieg überzeugt war, hat der 51-Jährige seiner Mutter Kay zuzuschreiben. Obwohl ein anderer Junge gewonnen hatte, habe diese Matthew das Gegenteil eingeredet. “Sie waren zu reich, sie konnten ihrem Kind einen schönen Anzug kaufen, den wir uns nicht leisten konnten, sie haben also betrogen”, soll sie gesagt haben. Matthew glaubte ihr – bis er das Foto mit dem Cowboyhut ausgrub.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel