Silvia Wollny: Dramatische Szenen! "Sind in Gedanken bei dir"

So sehr litten die Wollnys mit Sarafina Wollny

In den neuen Folgen von „Die Wollnys“ bleibt wahrscheinlich kein Auge trocken!

Denn darin werden die schweren ersten Wochen von Sarafina Wollnys Zwillingen Emory und Casey thematisiert.

Der kleine Casey muss erneut operiert werden – und das nimmt auch die übrigen Wollnys sehr mit.

Heute geht es den Zwillingen von Peter und Sarafina Wollny Gott sei Dank gut.

Endlich neue Folgen von „Die Wollnys“! Ab dem 5. Januar flimmert die neue Staffel bei RTLZWEI über die Mattscheiben – und ein erster Trailer verspricht, dass kein Auge trocken bleiben wird …

  • „Die Wollnys“ sind mit einer neuen Staffel zurück.
  • In den neuen Folgen dreht sich alles um Sarafina Wollnys dramatische erste Wochen mit ihren Zwillingen.
  • Bei der Geburt gab es Komplikationen und die Großfamilie musste lange um das Leben von Emory und Casey bangen.

Die Wollnys: Große Sorge um Sarafina Wollnys Zwillinge

Auf diese Nachricht haben die Fans von „Die Wollnys“ so lange gewartet: Heute Abend startet endlich die neue Staffel der beliebten RTLZWEI-Doku, in der Silvia Wollny und ihre Kinder den Zuschauern seit Jahren intime Einblicke in ihren Großfamilienalltag geben. Während sich die letzte Staffel überwiegend mit Sarafina Wollnys Zwillingsschwangerschaft beschäftigt hat, dreht sich in den neuen Folgen alles um die ersten Wochen mit ihren Söhnen Emory und Casey – und die hätten wohl kaum dramatischer sein können.

Denn: Sarafina Wollnys Zwillinge mussten in der 30. Schwangerschaftswoche per Notkaiserschnitt auf die Welt geholt werden, weil die 26-Jährige an einer Schwangerschaftsvergiftung litt. Doch währenddessen kam es zu Komplikationen, denn die Nabelschnur hatte sich um den Hals von Emory gelegt, wie Papa Peter Wollny verriet: „Da hat wirklich jede Minute gezählt.“ Bei Casey wurden wiederum Hirnblutungen festgestellt. Doch damit nicht genug: Beide Kinder hatten einen Leistenbruch erlitten. In den neuen Folgen der TV-Doku muss Casey nun erneut operiert werden.

 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel