Senna Gammour macht Fans Hoffnung: Ist sie doch an einem „Monrose“-Comeback interessiert?

Senna Gammour macht Fans Hoffnung: Ist sie doch an einem „Monrose“-Comeback interessiert?

Gibt´s bald wieder die volle Dröhnung „Monrose“?

Für alle „Monrose“-Fans brach eine Welt zusammen, als sich Senna Gammour (41), Mandy Capristo (31) und Bahar Kizil (32) 2011 dazu entschieden, die Girlgroup aufzulösen. Bis heute gehen die Frauen getrennte Wege und eigentlich sah es auch nie wirklich danach aus, als ob sie jemals noch einmal zusammenfinden werden. Gibt es jetzt womöglich dennoch Hoffnung auf ein Comeback? Tatsächlich ja…!

„Ich würde es mir schon wünschen“

Vor Kurzem sprach Bahar offen über ihre „Monrose“-Zeit und erklärte wiederholt, dass sie immer an eine Reunion geglaubt hat. Jetzt wurde auch Senna in einer Fragerunde in ihrer Instagram-Story darauf angesprochen – und ihre Reaktion kam dann für viele doch etwas überraschend. „Ich würde es mir schon wünschen. Ein Nein gibt es bei mir nicht, man weiß nie. Und ich hatte echt eine gute Zeit“, gab die diesjährige „Let´s Dance“-Kandidatin preis.

Doch dann kam das „Aber“… Denn eigentlich hat Senna mit ihrer Solo-Karriere gerade alle Hände voll zu tun. „Ich glaube, zur Zeit kann ich es nicht, weil ich mit meinem Kram zu sehr beschäftigt bin, aber wenn die Zeit kommt…“, verriet sie. Außerdem müsse ja auch eine Plattenfirma mit ins Boot geholt werden – Anfragen habe es bislang keine gegeben. „Wenn ihr wirklich ein ‘Monrose’-Comeback haben wollt, dann geht auf den letzten Beitrag von der BMG und seid laut. Und wer weiß, alles ist möglich“, forderte sie ihre Follower auf und stimmte abschließend den Mega-Hit „Even Heaven Cries“ an.

Im Video: Hier rechnete Senna noch mit der „Monrose“-Zeit ab

Senna Gammour rechnet mit Monrose-Zeit ab

Die Mädels haben sich immerhin wieder vertragen

Doch kommt es wirklich zu einer Reunion? Zwar scheinen Senna und Mandy ihren Zoff endlich beigelegt zu haben, doch nach einem Comeback hörten sich Sennas Worte im Frühjahr noch nicht an. „Ich denke, meinen Hasen geht es gut da draußen. Sie haben sich super toll entwickelt, zu jungen, starken Frauen, die wissen, was sie wollen. Ich hatte mit meinen Kolleginnen, Freundinnen, Schwestern, eine schöne Zeit. Auch wenn wir keinen Kontakt haben, glaube ich, dass da ein guter Vibe ist“, erklärte die 41-Jährige im offiziellen „Let´s Dance“-Podcast und klang dabei recht versöhnlich.

Doch mit ihren einstigen Band-Kolleginnen wieder auf der Bühne zu stehen, kam für sie damals nicht infrage: „Ich denke, dass jetzt einfach die Zeit nicht da ist.“ Ein paar Monate sind seitdem vergangen und es scheint, als habe Senna ihre Meinung tatsächlich geändert… (dga)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel