"Selling Sunset"-Christine verrät: Ex-Sugardaddy stalkte sie

Christine Quinn (33) macht ein besorgniserregendes Geständnis! Eigentlich könnte es für die Selling Sunset-Darstellerin aktuell nicht besser laufen. Im Dezember 2019 schritten sie und ihr Partner Christian Richard vor den Traualtar. Im Mai 2021 verkündete das Paar stolz in einem Interview: Ihr Sohnemann hat das Licht der Welt geblickt! Trotz Komplikationen und Notkaiserschnitt sind Mutter und Kind heute wohlauf. In einem Interview sprach Christine nun über weitere dunkle Zeiten in ihrem Leben – denn sie hatte einen Stalker!

In einem Interview mit People hat Christine nun über ihre frühere Beziehung zu einem ihrer „Sugardaddys“ gesprochen. Dabei verriet sie auch, dass sie das Verhältnis zu dem damals 20 Jahre älteren Herren beendete, als sie bemerkte, dass der sie auf Schritt und Tritt verfolgte – denn Mister Valentino, wie Christine ihn nannte, kaufte ihr ein Auto und verfolgte heimlich die Routen, die sie damit zurücklegte. Daraufhin beendete sie ihr Verhältnis.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel