Seine Witwe spricht über ihre intensive Liebe

In der SWR-Show "Ich trage einen großen Namen" verrät Bettina Geyer, wie sie den "Rosenheim-Cops"-Star Joseph Hannesschläger kennengelernt hat. "Heutzutage klassisch: übers Internet. Mein Mann wurde mir als Match vorgeschlagen, mit Bild. Ich kannte die Rosenheim-Cops aus dem Fernsehen und dachte mir: Das ist doch ein Fake, wer nimmt denn dieses Bild?", so Geyer.

Das erste Treffen mit Joseph Hannesschläger 

"Daraufhin schrieb ich ganz frech zurück: 'Na wenn sie der Joseph Hannesschläger sind, dann können wir uns gleich mal treffen.' Daraufhin hat er mir sehr höflich zurückgeschrieben und gemeint: 'Vielleicht telefonieren wir vorher mal'", erzählt die Witwe weiter. Ihr erstes Telefonat habe vier Stunden gedauert.

Joseph Hannesschläger (†57) Bewegender Abschied vom "Rosenheim Cops"-Liebling

Bei ihrem ersten Treffen am Nikolaustag habe der Schauspieler dann ganz romantisch mit einer Rose auf sie gewartet. Dabei entdeckten sie auch die Musik als gemeinsame Leidenschaft – beide hatten zum ersten Treffen eine CD für den anderen mitgebracht.

“Ich fand immer den etwas Beleibteren am sympathischsten”

"Ich hatte 13 Jahre in Florida gelebt und mir immer die Serie auf dem PC angeschaut, heimatverbunden", erklärt Bettina Geyer und verrät, dass sie Joseph Hannesschläger schon immer mochte: "Ich fand immer den etwas Beleibteren am sympathischsten. Die Idee, dass ich diesen Menschen irgendwann kennen und lieben würde, kam mir nie in den Sinn. Das hat auch mein Bewusstsein gefestigt, dass alles möglich ist im Leben."

Bettina Geyer liebte alles an ihrem Mann, besonders seine Gelassenheit, seinen Humor und sein Wissen. Er war ein "Kosmopolit", so Geyer – das wussten viele nicht von dem Serien-Star. Und er war ein Genussmensch.Trotzdem war seine Liebe zum Essen nicht der Grund für seinen fülligen Körper. "Mein Mann hatte eine unerkannte … die Schilddrüse hat nicht gearbeitet. Da hat er schlagartig 30 Kilo zugenommen. Das war sehr schwer wegzubekommen", stellt Geyer klar.

“Es wäre nie eine Option für mich gewesen, zu gehen”

Bettina Geyer und Joseph Hannesschläger haben sich 2018 das Ja-Wort gegeben, der Schauspieler hat seiner Liebsten zur Hochzeit ein Lied geschrieben. "Ein schöneres Geschenk gab es für mich nicht", erinnert sich Geyer heute. Ihre gemeinsame Zeit war viel zu kurz, aber trotzdem sehr intensiv. "Deckelchen auf Topf, kann ich nur sagen. Ich habe mit 50 geheiratet, ich habe nicht mehr an die große Liebe geglaubt. Ich durfte sie erfahren. Ich habe auch zu meinem Mann gesagt: Wir dürfen nicht traurig sein, dass wir nur so kurz hatten. Sondern wir dürfen dankbar sein, dass wir so eine Zeit überhaupt erleben durften", so Bettina Geyer.

Die Krebserkrankung des Schauspielers habe ihre Ehe nicht belastet, sondern "gefestigt": "Es wäre nie eine Option für mich gewesen, zu gehen. Es war alles gut so, wie es war." 

Verwendete Quellen: SWR-Show "Ich trage einen großen Namen"

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel