Schwangere Anne Wünsche genießt es: „Ich spüre endlich meine Brüste wieder“

Ein Beauty-Eingriff nahm ihr jegliches Gefühl

Schwangere Anne Wünsche genießt es: „Ich spüre endlich meine Brüste wieder“

Anne Wünsche im ehrlichen Schwangerschafts-Talk

Anne Wünsche (30) ist bekannt dafür, im Netz kein Blatt vor den Mund zu nehmen – und so liefert sie auch in einem neuen Q&A ihren Fans super ehrliche Antworten zu jeglichen Fragen rund um ihre dritte Schwangerschaft. Unter anderem plaudert sie über ihre Brust, die sie nach vielen Jahren zum ersten Mal wieder so richtig spürt.

„Das Gefühl ist zurück“

Nach ihrer zweiten Schwangerschaft ließ sich die ehemalige „Berlin – Tag & Nacht“-Darstellerin ihre Oberweite operieren. Aus ihrem ursprünglichen B-Körbchen wurde ein sattes E – doch der Eingriff hatte Folgen. Sie spürte die untere Hälfte ihrer Oberweite plötzlich nicht mehr. Doch das hat sich jetzt, seitdem Anne schwanger ist, wieder geändert. „Das Gefühl ist zurück. Ich freue mich wirklich darüber, denn ich spüre endlich meine Brüste wieder. Ich genieße es auch gerade total, weil ich weiß, dass es nach der Schwangerschaft nicht mehr der Fall sein wird“, gibt sie in einem aktuellen YouTube-Video preis.

Tatsächlich kann es nach solchen Eingriffen vorkommen, dass Frauen das Gefühl unter anderem in den Brustwarzen verlieren – trotz ihrer Erfahrungen zieht Anne nach der Geburt ihres Kindes eine weitere Brust-OP in Betracht: „Meine Brust ist damals ja komplett gerissen, also einmal komplett eine ganze Sonne um meinen Brustwarzenvorhof herum. Ich habe mich immer gefühlt wie so ein Streifenhörnchen. Jetzt habe ich etwas Sorge, aber muss ich jetzt durch. Im schlimmsten Fall werde ich sie danach einfach nochmal machen lassen, wollte ich sowieso. Weil ich habe die Implantate ja nicht unterm Muskel, sondern über dem Muskel.“

Im Video: Anne Wünsche zeigt ihren kleinen Babybauch

Anne Wünsche postet ihren Babybauch

So geht es der Influencerin aktuell

Anne hat aber nicht nur das Gefühl in ihren Brüsten wieder – ihre Oberweite macht momentan auch einen gewaltigen Schub. „Ich merke das jetzt schon, dass die manchmal so aus dem BH raus will und überquillt“, gibt sie preis. Ah ja, kommen wir zu den nächsten Begleiterscheinungen der Schwangerschaft: „Ich habe nur ab und zu so ein Unterleibsziehen, so ein bisschen wie Periodenschmerzen. Ansonsten… ab und zu noch mal müde, besonders nach dem Essen. Also mehr müde als sonst. Ich hatte diese Übelkeit nach dem Essen… Blähbauch habe ich aktuell immer noch. Wenn ich was esse, sehe ich immer aus wie im fünften Monat.“ Da ist Anne ja auch schon bald angekommen, denn sie ist bereits in der 16. Woche. (dga)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel