Rauswurf direkt nach Umstyling: Das denkt GNTM-Amina

Amina musste in der vergangenen Folge von Germany’s next Topmodel ihre Koffer packen. Weil ihre Leistung in den Augen von Heidi Klum (47) und Gastjuror und Designer Christian Cowan nicht ausreichte, schickten sie die junge Frau nach Hause. Besonders bitter: Amina hatte sich kurz zuvor noch einem Umstyling unterziehen müssen, das ihr absolut nicht gefiel. Promiflash verrät sie nun, was sie davon hält, direkt nach der Typveränderung rausgeflogen zu sein.

Obwohl die 21-Jährige mit ihrem neuen Look in der Folge total unzufrieden war, sagt sie im Nachhinein: “Ich bin froh darüber, durch das Umstyling mal die Möglichkeit gehabt zu haben, eine Typveränderung zu durchlaufen, wozu mir ohne GNTM wahrscheinlich der Mut gefehlt hätte.” Sie bereue es nicht, kurz darauf rausgeschmissen worden zu sein. Anfangs sei ihre neue Haarpracht – ihre Mähne wurde um einige Zentimeter gekürzt – aber ein Schock für sie gewesen.

Wie geht es nach ihrem Aus bei GNTM für die Soziologiestudentin weiter? “Ich werde erst mal auf jeden Fall mein Studium beenden und mich meinem Hobby, dem Modeln, weiterhin widmen.” Amina sei gespannt, was noch auf sie zukomme.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel