Raus aus der Quarantäne: Die Queen zeigt sich in London

Kurz vor dem Lockdown waren viele Briten noch einmal unterwegs, und auch Queen Elizabeth II. (94) erlebte am Mittwoch in London das dadurch entstandene Verkehrschaos offenbar hautnah mit. Bilder, die die “Daily Mail” veröffentlichte, zeigen die Monarchin auf dem Rücksitz ihres Wagens, während der Fahrer versuchte, dem Stau zu entgehen. Die Queen soll da gerade auf dem Rückweg nach Windsor gewesen sein, nachdem sie in London an einer Veranstaltung teilgenommen hatte.

Hier können Sie das Buch “Elizabeth II.: Das Leben der Queen” bestellen.

Elizabeth II. war dem Bericht zufolge für einen unangekündigten Besuch in der Westminster Abbey aus Schloss Windsor nach London gekommen. Dort soll sie an einer Gedenkveranstaltung teilgenommen haben, die wegen des Lockdowns um einige Tage vorverlegt wurde.

Mit Prinz Philip in Quarantäne

Seit Beginn der Corona-Krise im März hat die Queen nur wenige Auftritte absolviert und wird sich vermutlich auch in den kommenden Wochen wenig in der Öffentlichkeit sehen lassen. Zusammen mit ihrem Ehemann Prinz Philip (99) isoliert sich die 94-jährige Monarchin auf Schloss Windsor. Den ersten Lockdown im Frühjahr sowie die anschließende Zeit verbrachte das Royal-Paar ebenfalls gemeinsam dort. Ganze vier Monate lebten sie in ihrem abgeschotteten Haushalt, ehe der sechswöchige Sommerurlaub in Schottland anstand. Nun verbringen Elizabeth II. und Prinz Philip wohl auch ihren 73. Hochzeitstag am 20. November gemeinsam in Quarantäne. 1947 gab sich das Paar in der Westminster Abbey das Jawort.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel