Prinzessin Victoria: Palast lüftet kleines Herbstferiengeheimnis

News über die Royals im GALA-Ticker

5. November 2021

Wo sind Prinzessin Victoria, Prinz Daniel, Oscar und Estelle? Im Urlaub!

Zuletzt hat Prinzessin Victoria, 44, mal wieder einen ganz schön strammen Terminplan absolviert. Ihren letzten Auftritt hatte sie mit Ehemann Prinz Daniel, 48, am 28. Oktober. Kein Wunder, dass sich Schwedens Thronfolgerin und ihre Familie mal eine Auszeit genehmigen muss. Da kommen die Schulferien Prinzessin Estelle, 9, und Prinz Oscar, 5, doch gerade recht!

Wie der Palast nun gegenüber der schwedischen Boulevardzeitung "Svensk Damtidning" bestätigt, hat sich die vierköpfige Familie in den wohlverdienten Urlaub verabschiedet. Hofsprecherin Margareta Thorgren sagt: "Das Königspaar und die Kronprinzessinnenfamilie machen privat Herbstferien."




Prinzessin Victoria Beim Militär zeigt sie, was sie kann

Auch Victorias Eltern Königin Silvia, 77,  und König Carl Gustav, 75, haben einen leeren Terminkalender, was "Svensk Damtidning" vermuten lässt, dass Estelle und Oscar die Herbstferien ebenfalls gemeinsam mit ihren Großeltern verbringen könnten. Ein gemeinsamer Familienurlaub? Hört sich schön an!

Prinzessin Sofia zeigt ihre Handyhülle

Prinzessin Sofia, 36, unterbrach am 1. November 2021 ihre Babypause, um zusammen mit Ehemann Prinz Carl Philip, 42, einen wichtigen Termin gegen Mobbing im Netz wahrzunehmen. Ihre Kinder ließ sie zwar zu Hause, mit dabei waren sie trotzdem: Die 36-Jährige hat ein Foto von Prinz Julian, 7 Monate, Prinz Gabriel, 4, und Prinz Alexander, 5, auf ihre Handyhülle drucken lassen. Ein cleverer Trick, wenn die Sehnsucht nach ihren Jungs zwischendurch doch zu groß werden sollte.

4. November 2021

Ob König Felipe das gefällt? Seine Nichte präsentiert sich offen im Netz

Jahrelang war der Instagram-Account von Victoria Federica de Marichalar, 21, auf privat gestellt. Das erste Bild hat die Nichte von König Felipe, 53, im Januar 2020 auf der beliebten Social-Media-Plattform geteilt, gesehen haben es nur die Menschen, die ihr folgen durften. Bis jetzt. 

In der vergangenen Woche hat die Tochter von Infanta Elena von Spanien, 57, ihr Profil geöffnet, sodass jede:r ihre Beiträge verfolgen kann. Zu sehen gibt es einige Fotos, auf denen sich Victoria ganz verliebt mit ihrem Freund, einem spanischen DJ, zeigt oder Aufnahmen, die während diversen Urlauben entstanden sein müssen. Ein gewagter Schritt für die Royal, schließlich ist das spanische Königshaus sehr auf Privatheit bedacht: Im Gegensatz zu anderen europäischen Königshäusern hat die royale Familie keinen Instagram-Account.

https://www.instagram.com/p/CAn4zrGhOxQ/

Seitdem das Instagram-Konto der 21-Jährigen geöffnet ist, hat sie innerhalb von wenigen Tagen rund 49.000 Follower:innen dazu bekommen (mittlerweile sind es über 53.000 User:innen, Stand Mittwoch, 3. November 2021, 11:00 Uhr). Das Interesse am Leben der Spanierin ist groß!

3. November 2021

Prinzessin Märtha Louise verrät Erziehungsprinzipien

Prinzessin Märtha Louise, 50, plaudert im Podcast "Suksess med Jan Thomas" (dt.: "Erfolg mit Jan Thomas") mit dem gleichnamigen Promi-Stylisten über ihr Leben als norwegische Royal und ihre Töchter Maud Angelica, 18, Leah Isadora, 16, und Emma Talulah, 13, Behn. 

Die drei starten aktuell so richtig durch. Maud steht mit ihrem ersten Buch auf der Bestsellerliste ganz oben, Leah hat gerade einen Influencer-Preis gewonnen und Emma entscheidet ein Reitturnier nach dem nächsten für sich. Märtha Louise könnte nicht stolzer sein – und unterstützt ihre Mädchen, wo sie nur kann. Freiraum ist hier das A und O. Doch zu einer Sache habe die 50-Jährige ihre Töchter dann doch während der Kindheit gezwungen, gibt Märtha Louise im Podcast zu. "Ich habe sie nie wirklich zu einer Sache gepusht, abgesehen von einer Sache: Ich habe sie alle gezwungen für einige Zeit zu reiten!", verrät die Prinzessin. 

Reiten war schon immer das große Hobby von Prinzessin Märtha Louise. 1990 trainierte sie in England Springreiten, später wurde sie Mitglied der norwegischen Nationalmannschaft. 2000 beendete sie ihre Reitkarriere. Ihre jüngste Tochter Emma tritt nun in ihre Fußstapfen.

2. November 2021

Prinzessin Sofia: Dieses Selfie hat einen wichtigen Hintergrund

Prinzessin Sofia, 36, befindet sich eigentlich gerade in Babypause, ihr Sohn Julian kam am 26. März dieses Jahres zur Welt. Doch für den Start der digitalen Installation #nejtillnäthat 2.0 (dt. #neinzucybermobbing 2.0) macht die Frau von Prinz Carl Philip, 42, eine Ausnahme. Diese fand im Rahmen der Initiative gegen Cybermobbing ihrer Stiftung im Stockholmer Fotomuseum Fotografiska statt. Vor Ort nahm Sofia ein Selfie mit Teilnehmer:innen auf – aus einem wichtigen Grund.

Auf Instagram schreibt sie: "Im Laufe des Tages kamen Vertreter von Behörden, Unternehmen, Organisationen, sozialen Plattformen sowie Kinder und Jugendliche zusammen, um Lösungen für ein sichereres Online-Leben von Kindern und Jugendlichen zu erarbeiten." Diese bedankten sich zum Teil auch prompt in der Kommentarspalte. Einer meint: "Vielen Dank für die sehr konstruktiven und netten Diskussionen". Andere finden Sofias Engagement gegen Cybermobbing "äußerst wichtig" und "großartig!".

https://www.instagram.com/p/CVvZGq6ot2L/

Prinzessin Leonor: Intime Feier zum 16. Geburtstag

Am 31. Oktober 2021 wurde Prinzessin Leonor 16 Jahre alt – doch auf eine ausgelassene "Sweet Sixteen"-Party musste die spanische Thronfolgerin verzichten. Der Grund: Leonors Geburtstag fiel mit dem Ende der Herbstferien zusammen, im November geht die Schule wieder los. Um nach ihrer Rückkehr in Wales – Leonor studiert am dortigen UWC Atlantic College – keine fünf Tage in ihrer Schule in Quarantäne gehen zu müssen, soll sie keinen Kontakt zu Personen außerhalb ihrer unmittelbaren Familie gehabt haben, wie die Tageszeitung "La Voz de Galizia" erfahren haben will.

Scheint, als habe Prinzessin Leonor ihren 16. Geburtstag also mit ihren Eltern, König Felipe, 53, und Königin Letizia, 49, sowie ihrer Schwester, Prinzessin Sofía, 14, zu Hause gefeiert. Wann sie wieder nach Wales zurückgekehrt ist, wollte das Königshaus laut "La Voz de Galicia" nicht verraten.




Zum 16. Geburtstag Die schönsten Looks von Prinzessin Leonor

1. November 2021

Prinzessin Mary war in Burkina Faso

Normalerweise werden offizielle Reisen von Mitgliedern der europäischen Königshäuser im Vorfeld kommuniziert. Doch bei Prinzessin Mary, 49, musste eine Ausnahme gemacht werden – aus Sicherheitsgründen.

Von 27. bis 29. Oktober 2021 war Mary zusammen mit dem dänischen Entwicklungshilfeminister Flemming Möller Mortensen in Burkina Faso. Das Thema der Reise waren Frauengesundheit und Frauenrechte in einer Region, die von Armut, Unruhen und Klimaveränderungen geprägt ist, wie das dänische Königshaus überraschend am 30. Oktober mitteilte, als die Delegation sicher zu Hause angekommen war.

Prinzessin Mary war Teil der geheimen Reise, weil die dänische Regierung sie darum gebeten hatte. Entwicklungshilfeminister Mortensen bestätigte der Illu "Billed Bladet", dass die Regierung Mary nicht zufällig gefragt habe: "Es ist einfach ein großer Unterschied, ob sie dabei ist oder nicht. Auch deshalb, weil die Kronprinzessin in der Frage persönlich sehr engagiert ist." Mortensen betonte auch, dass wegen Mary die Aufmerksamkeit der Reise eine ganz andere ist: "Wenn wir mit Institutionen, Organisationen oder mit Politikern wie den Präsidenten sprechen, ist der Unterschied groß. Da ist es von großer Bedeutung, dass die Kronprinzessin dabei ist." 

Royal-News der vergangenen Woche

Sie haben News verpasst? Die Royal-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: svenskdam.se. instagram.com, Dana Press, La Voz de Galicia

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel