Prinz William verrät: Die Kids drehen mit Zucker total durch

Die Krönchenkids George (7), Charlotte (5) und Louis (2) sind offenbar echte Naschkatzen – mit unangenehmen Folgen für ihre Eltern Prinz William (38) und Herzogin Kate (38). In diesem Jahr verbringt die Familie wohl so viel Zeit wie noch nie zuvor miteinander: Wegen der Gesundheitskrise blieben 2020 nicht nur die ABC-Schützen George und Charlotte zu Hause, auch der 38-Jährige und seine Gattin absolvieren die meisten Termine im Homeoffice. In den heimischen vier Wänden wird gern gebacken – eine willkommene Abwechslung in der Isolation. Doch wenn der Zucker bei den Kids seine volle Wirkung entfaltet, geht es wohl ziemlich rund!

William sprach nun per Video-Anruf mit Gemma Thompson, einem Mitglied der Royal Air Force – eigentlich anlässlich des Memorial Days, wie Daily Express berichtete. Als Thompson jedoch erwähnte, wie viel Geburtstagstorte ihr Sohn an seinem Geburtstag so vertilgt, musste William direkt seine eigenen Erfahrungen mit seinen Kids erwähnen: “Sobald der Zucker-Kick einsetzt, herrscht bei uns totales Chaos”, scherzte er. Das wisse er so genau, weil auch an den Ehrentagen seiner drei Kinder jede Menge Kuchen und Torten verputzt werden.

Dass es bei William zu Hause so viele süße Leckereien gibt, soll sich auch schon auf seine Figur ausgewirkt haben. In einem anderen Video-Chat war der Thronfolgen-Zweite ebenfalls zu Scherzen aufgelegt, als er erwähnte, dass er mal wieder ein Training wie zu seiner Zeit in der Marine gebrauchen könnte, um in Form zu kommen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel