Prinz William: Körpersprache-Expertin analysiert Auftritt: DAS verrät seine Haltung

Am Donnerstag hat sich nun auch Prinz William zum Interview von Prinz Harry und Meghan Markle geäußert. Eine Körpersprache-Expertin analysierte den Auftritt und fand heraus, was hinter der Mimik und Gestik von Kate Middletons Mann steckt.

Seit Tagen schwebt der Vorwurf nun wie eine dunkle Wolke über dem Buckingham-Palast. Die Royals – ein versteifter, erzkonservativer Clan, der dunklere Hautfarben als nicht-akzeptable Bedrohung ansieht? Meghan und Prinz Harry haben in ihrem weltweit beachteten Interview mit US-Moderatorin Oprah Winfrey von der anderen Seite des Atlantiks aus genau dieses Bild entstehen lassen.

Prinz William gibt 1. Statement nach Oprah-Interview

Nachdem die Queen bereits am Dienstag auf das Interview ihres Enkelsohns und dessen Frau reagiert hat, meldete sich am Donnerstag erstmals auch Prinz William persönlich zu Wort.Beim Besuch einer Schule in London gemeinsam mit seiner Frau Kate Middleton erklärte der britische Thronfolger auf die Nachfrage eines Journalisten: “Wir sind keine rassistische Familie”. Es ist eine knappe Antwort auf Reporterfragen, dahingeworfen im Vorbeigehen, aber dennoch bestimmt und ohne Raum für Zweifel.

Hoffnung auf interne Aufklärung der Vorwürfe durch Prinz William zerstört

Thronfolger Nummer Zwei schlägt damit deutlich klarere Töne an als die offizielle Linie des Königshauses. Mit seiner Absage dürfte Herzogin Kates Mann wohl auch die leiseste Hoffnung zerstört haben, der Palast könne sich intern ernsthaft mit unangenehmen Fragen zur eigenen Haltung beschäftigen.

Körpersprache-Experte analysiert Prinz Williams Mimik und Gestik

Körpersprache-Expertin Judi James analysierte für den britischen “Daily Star” Prinz Williams Mimik und Gestik bei seinem kurzen aber bezeichnenden Auftritt vor der Presse. So habe die Bewegung des 38-Jährigen darauf hingedeutet, dass er “in Konflikt geraten sei, ob er der Presse ausweiche oder mit ihr rede”. “Dies ist ein ungewöhnlicher Moment für den Prinzen, der sonst nicht spontan ausbricht oder einen Blick auf Emotionen in der Öffentlichkeit zulässt”, stellt die Körpersprache-Expertin fest.

Körpersprache-Experte sicher: Prinz William wollte Seite der Familie vermitteln

Prinz William habe sich für ihn untypisch verhalten und sei “außer Charakter” gewesen. Die Verlockung, die Vorwürfe aus dem Interview knapp beiseite zu räumen, schien für den Royal offenbar zu verlockend. “Die Spontanität seiner Antworten deutete auf einen starken Wunsch hin, die Seite der Familie zu vermitteln, aber die Worte wurden nicht mit Anzeichen von Wut wie großen Augen oder einem Stirnrunzeln gegeben”, analysiert James.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de/dpa

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel