Prinz Harry: Seine Sorge um Prinz Philip wächst! Wie schlecht geht es ihm wirklich?

Die Sorge um Prinz Philip wächst – auch bei Prinz Harry, der die Queen jetzt um ein Gesundheits-Update gebeten haben soll. Bislang hat der Palast nur wenig über den Zustand des Herzogs von Edinburgh preisgegeben. Was steckt dahinter?

Es kehrt einfach keine Ruhe am britischen Königshaus ein: Krankenhaus-Schock und Rücktritts-Ärger füllten in den vergangenen Tagen die Titelseiten der britischen Klatschblätter. Und auch in dieser Woche wollen die negativen Schlagzeilen rund um den Buckingham Palast und seine Bewohner nicht abreißen. Nach Prinz Harrys (36) und Meghan Markles (39) Skandal-Rückzug als Royales wächst die Sorge um Prinz Philip (99).

Nach Krankenhaus-Schock! Prinz Harry in Sorge um Prinz Philip

Vor gut einer Woche wurde der Herzog von Edinburgh ins Krankenhaus eingeliefert. Er sei “vorsorglich” in die Klinik gebracht worden, teilte der Palast am vergangenen Mittwoch mit. Mittlerweile befindet sich der Prinzgemahl bereits seit fast sieben Tagen im Krankenhaus. Berichte über seinen aktuellen Zustand gibt es nur wenige. Am Freitag teilte der Palast mit, dass der Prinzgemahl auch die kommende Woche im Krankenhaus verbringen wird. Eine Tatsache, die nun auch Prinz Harry beunruhigen soll.

Prinz Harry ruft Queen ElizabethII. an, um sich nach Prinz Philip zu erkundigen

Nach dem besorgniserregenden Tränen-Besuch von Prinz Charles bei dessen Vater soll sich auch Prinz Harry bei der Queen nach dem Gesundheitszustand seines Großvaters erkundigt haben. Das zumindest berichtet aktuell der britische “Daily Star“. Demnach soll der Herzog von Sussex seine Großmutter angerufen haben, um sich nach Prinz Philips Zustand zu erkundigen. Die Tatsache, dass Prinz Philip nun doch länger in der Klinik bleiben muss, scheint auch Prinz Harry Sorge zu bereiten, der aktuell nicht für seinen Opa da sein kann.

Prinz Philips Zustand unklar! Prinz Harry bereitet sich auf das Schlimmste vor

Wie schwer Prinz Philip tatsächlich krank ist, das bleibt aktuell unklar. Der Palast beteuert weiterhin, dass es sich bei Philips Krankenhausaufenthalt lediglich um eine “Vorsichtmaßnahme” handeln würde. Doch ist das tatsächlich die Wahrheit? Wie der britische “Mirror” erfahren haben will, soll Prinz Harry bereits Pläne für eine mögliche Rückkehr nach Großbritannien schmieden. Demnach könnte der 36-Jährige mit dem Privatjet zurückzukehren, um seinen Großvater zu sehen, falls das Schlimmste eintreten sollte, heißt es. Er hat bereits Vorkehrungen getroffen, um mit dem Privatjet zu fliegen, und wird “regelmäßig” über den Zustand seines Großvaters informiert, teilte eine anonyme Quelle mit. Bleibt nur zu hoffen, dass dieser Fall nicht eintreten wird.

Lesen Sie auch: Prinzgemahl hinterlässt Geheim-Botschaft für Queen Elizabeth II.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/bos/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel