Prinz Harry erschrak als Kind über Prinz Andrews Verhalten

Kam es zu mehr als unangenehmen Vorfällen? Prinz Andrew (61) muss sich zurzeit wegen schwerer Vorwürfe vor einem New Yorker Gericht verantworten. Mehrer Frauen beschuldigen den Sohn von Queen Elizabeth II. (95), sie sexuell missbraucht zu haben. Die königliche Familie hält sich zu dem Prozess bisher bedeckt. Doch anscheinend fiel Andrew auch in anderen Zusammenhängen schon negativ auf: Denn sein Neffe Prinz Harry (37) soll schon als Kind erschrocken über ihn gewesen sein.

Wie der einstige Privatkoch des Königshauses Darren McGrady in dem Buch „Harry: The People’s Prince“ verriet, habe Prinzessin Diana (✝36) ihre beiden Söhne öfter mal mit in die Küche gebracht. Dabei hätten die beiden auch ihren Onkel Andrew von seiner unfreundlichen Seite erlebt: „Harry hatte gelernt ‚Bitte‘ und ‚Danke‘ zu sagen, aber Andrew polterte herum: ‚Wo sind meine Mangos? Ich will Mangos!'“. Darüber sei der heute 37-Jährige damals sehr erschrocken gewesen.

Er habe damals schon gemerkt, dass Harry in vielen Punkten sehr nach seiner Mutter komme, fügte Darren hinzu: „Es überrascht mich gar nicht, dass er Diana so ähnelt, sie hat ihn immer abgöttisch geliebt.“ Dem Wahlkalifornier und seiner Frau Herzogin Meghan (40) wird eine besondere emotionale Nähe zu seiner 1997 tödlich verunglückten Mutter Diana nachgesagt.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel