Prinz Charles: Tränen-Drama wegen Prinz William! DAS war zuviel für den Thronfolger

Prinz Charles und Prinz William sind die Zukunft der Monarchie. Seit dem Megxit und den nicht enden wollenden Schlagzeilen rund um Prinz Harry stehen sich Vater und Sohn näher denn je. Doch ausgerechnet wegen Prinz William kam es beim britischen Thronfolger zum Tränen-Drama. Was war passiert?

Seit mehr als sieben Jahrzehnten steht bereits fest, dass Prinz Charles nach dem Tod von Queen Elizabeth II. den britischen Thron besteigen wird. Der 72-Jährige wird der nächste König von Großbritannien. Und auf ihn wird eines Tages sein erstgeborener Sohn Prinz William folgen. In diesem gemeinsamen Schicksal sind die beiden Royals seit Jahren vereint. Prinz Harry beschrieb diesen Umstand in dem brisanten Interview mit Oprah Winfrey so, dass sein Vater und sein Bruder in der Monarchie gefangen seien.

Prinz Charles und Prinz William stehen sich durch Harry-Meghan-Zoff näher denn je

Doch Prinz Charles und Prinz William empfinden dies keinesfalls auf diese Weise. Sie haben sich voll und ganz der Monarchie verschrieben. Zudem sind die beiden Männer in den letzten zwei Jahren durch die anhaltenden Konfrontationen und Angriffe von Prinz Harry und Meghan Markle auf die britische Monarchie noch mehr zusammengewachsen. Es scheint ganz so, als hätten sie die Kluft, die seit dem Tod von Prinzessin Diana im Jahr 1997 zwischen ihnen herrschte, endlich überwunden.

Prinz Charles und Prinz William sprechen über Thronfolge und royales Erbe in Doku

In einem ITV-Dokumentarfilm aus dem Jahr 2019 (“Prince Charles: Inside the Duchy of Cornwall”), der sich mit der Bedeutung der Thronfolge beschäftigt, enthüllte der Prinz von Wales zuletzt sogar, dass ihn sein Sohn Prinz William mit einer bestimmten Aussage, das royale Erbe betreffend, zu Tränen gerührt habe. In der Doku hatte der Mann von Kate Middleton erklärt, dass er damit angefangen habe, darüber nachzudenken, wie er eines Tages das Herzogtum Cornwall erben werde und was er damit machen wird. Für ihn stehe schon jetzt fest, dass er es eines Tages seinen Kindern vererben wird.

Prinz William wird nach Tod von Queen Elizabeth II. Prinz von Wales und Herzog von Cornwall

Wenn Prinz Charles nach dem Tod von Queen Elizabeth II. König wird, wird Prinz William automatisch der Prinz von Wales und der Herzog von Cornwall. Herzogin Kates Mann erbt damit auchCharles’ Anwesen im Herzogtum Cornwall. Der 72-Jährige hat in den vergangenen Jahrzehntendaran gearbeitet, dieses in ein “nachhaltiges, finanziell tragfähiges” Anwesen von Wert für die lokale Gemeinschaft zu verwandeln.

Tränen-Drama! Prinz William brachte Prinz Charles zum Weinen

Als man Prinz Charles die Aussagen seines Sohnes auf Band abspielte, soll ihn dies zu Tränen gerührt haben. “Ehrlich gesagt hat es mich zu Tränen gerührt. Das tat es wirklich. Weil ich plötzlich dachte, na ja, nur das von ihm zu hören, hat die letzten 50 Jahre lohnenswert gemacht.”

Lesen Sie auch:Thronfolge in Gefahr! Royals-Geheimtreffen wegen Prinz Charles

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel