Prinz Charles im Bundestag: Er überrascht mit Rede auf Deutsch

Bewegende Überraschung in Berlin

Prinz Charles und Herzogin Camilla sind zu Gast in Deutschland.

Der 72-Jährige war einer Einladung von Bundespräsident Steinmeier in den Bundestag gefolgt, …

… wo er mit einer Rede auf Deutsch überraschte.

Prinz Charles, 72, und Herzogin Camilla, 73, sind anlässlich des Volkstrauertags zu Besuch in Berlin. Heute hielt der britische Thronfolger eine emotionale Rede im Bundestag – auf Deutsch.

Prinz Charles: Riesen-Überraschung in Berlin

Wer hätte damit gerechnet? Nachdem Prinz Charles und Herzogin Camilla am gestrigen Samstagabend nach Berlin geflogen waren, nahm das Ehepaar heute an zwei Verantsaltungen hinsichtlich des Volkstrauertages teil. Erst ließen sich die beiden bei der Kranzniederlegung blicken. Anschließend überraschte der Prinz alle mit einer emotionalen Rede im Bundestag, die SO wohl niemand erwartet hätte: Der 72-Jährige sprach zu einem Großteil auf Deutsch. Dabei hörte man nur einen leichten Akzent.

Sehr geehrter Herr Bundestags-Präsident, es ist mir eine große Ehre, eingeladen worden zu sein, bei diesem feierlichen und besonderen Anlass heute zu sprechen und gemeinsam mit Ihnen aller Opfer von Gewaltherrschaft und Krieg zu gedenken,

erklärte Prinz Charles.

Mehr zu Prinz Charles:

  • Die Queen und Charles: Krasser Geheimplan enthüllt
  • Prinz Charles: Tiefer Schmerz wegen Archie
  • Diana zu Charles: Du wirst niemals König!

 

Prinz Charles: Deshalb spricht er so gut Deutsch

Prinz Charles war sichtlich gerührt, diesen öffentlichen Termin in der deutschen Hauptstadt wahrnehmen zu können. Das Coronavirus zwingt die Royals seit Monaten dazu, im Homeoffice zu arbeiten.

Es erfüllt meine Frau und mich mit großem Stolz in diesem denkwürdigen Jahr wieder einmal nach Deutschland zu kommen und die starken Bande zwischen unseren beiden Ländern zu erneuern,

beteuert der Sohn der Queen. Die Verbundenheit zu seinen deutschen Vorfahren könnte es dem Prinzen ermöglichen, fast akzentfrei eine Rede auf Deutsch zu halten. Sein Vater, Prinz Philip, 99, hat schließlich deutsche Wurzeln und auch sonst hat die englische Königsfamilie noch einige Verwandte in Deutschland. Prinz Charles war schon unzählige Male in der Bundesrepublik zu Besuch, welche offenbar einen besonderen Platz in seinem Herzen hat.

 

 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel