„Pretty Woman“ feiert 30-jähriges Jubiläum

„Pretty Woman“ feiert 30-jähriges Jubiläum

„Pretty Woman“ feiert Jubiläum

Für Julia Roberts war dieser Film ihr Durchbruch in Hollywood

Vor 30 Jahren kam der Film „Pretty Woman“ in die Kinos. Eine Geschichte wie im Märchen, aber auch ein kleiner Skandal. Ein reicher Geschäftsmann verliebt sich in ein Mädchen aus der Gosse – eine Prostituierte. Julia Roberts (52) war damals erst 21 Jahre alt und spielte in dem Film die weibliche Titelrolle. Bereut hat sie es niemals – ganz im Gegenteil. Denn der Film sorgte für ihren Durchbruch in Hollywood. Im Video verraten wir mehr über den Film, der heute als Kult gilt.

Einige Stars lehnten die Rolle der Prostituierten Vivian ab

Julia Roberts (52) schlüpft in „Pretty Woman“ in die Rolle der Prostituierten Vivian und verdreht dem reichen Geschäftsmann Edward, gespielt von Richard Gere (71), den Kopf. Eine Rolle, die der Schauspielerin von Anfang an gut gefiel, aber einige andere Hollywoodstars wie Meg Ryan (58) oder Sandra Bullock (52) damals ablehnten. 

Hector Elizondo (83) spielte damals den Hotelmanager Bernard und hat mit uns über die Dreharbeiten gesprochen und verraten, mit welchen Streichen Regisseur Garry Marshall (†81) seine Schauspieler bei Laune hielt und die Stimmung auflockerte. „Er drückte ihnen Torte ins Gesicht“, erinnert er sich.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel