Pipi-Problem! Warum Kim Kardashian immer einen Becher dabei hat

Sie leidet unter Blasenproblemen

Pipi-Problem! Warum Kim Kardashian immer einen Becher dabei hat

Im Staffel-Finale der Realityshow „The Kardashians“ lüftete Kim Kardashian (42) jetzt ein kleines Geheimnis. Immer wenn sie auf Reisen ist oder sich auf große Events vorbereitet, leidet sie unter einem ständigen Harndrang – und hat deswegen stets einen Pipi-Becher dabei!

Für Notfälle jederzeit vorbereitet

Kurz bevor Kim während der Paris Fashion Week für „Balenciaga“ über den Laufsteg gehen sollte, wurde sie so nervös, dass sie mehrmals auf die Toilette musste. „Ich glaube, dass die nervöse Energie irgendwie was Gutes hat“, sagte sie dennoch. „Ich habe dreimal gepinkelt und ich hoffe, dass meine Angst mich nicht überwältigt.“

Für Pipi-Notfälle im Auto ist Kim jedenfalls vorbereitet. „Ich reise immer mit einem Becher auf dem Auto-Rücksitz“, gesteht sie. „Mit einem wiederverschließbaren Aufbewahrungsbeutel und Feuchttüchern.“

Im Video: Kim Kardashians Tochter North ist ganz die Mama

Kim Kardashians Tochter North hat eine eigene Beauty-Routine

Kims Mama musste sich fast übergeben

Von Kims Methoden sind jedoch nicht alle begeistert. So wurde ihrer Mutter Kris Jenner (67) einmal richtig schlecht, als Kim im Auto zum Pipi-Becher griff. „Meine Mutter hat sich fast übergeben, als sie mich nach Palm Springs gefahren hat“, so die 42-Jährige. „Ich hatte einen Thermobecher dabei und sie meinte, dass sie würgen muss.“ (mja)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel