Pietro Lombardi: Schlimme Diagnose – Ist das der wahre Grund für seine Auszeit? | InTouch

Pietro Lombardi zieht sich aus der Öffentlichkeit zurück. Die Fans machen sich Sorgen…

Was ist bloß mit Pietro los? Obwohl seine Karriere super läuft, das Bankkonto prall gefüllt ist und er trotz Corona-Krise super im Geschäft ist, verkündete er jetzt vollkommen überraschend seinen Rückzug aus der Öffentlichkeit. Wie kann das sein, was steckt dahinter?

Autsch! Setzt Sarah Engels mit dieser Aussage ihr Glück aufs Spiel?

So krank ist er wirklich

Er hat alles, wovon man nur träumen kann: ein riesengroßes nagelneues Haus, einen tollen kleinen Sohn, Geld, Luxus und eine erfolgreiche Karriere. Trotzdem ist Pietro traurig und erschöpft, wie er jetzt selbst offenbarte.

Mit emotionalen Sätzen verabschiedete er sich laut “Closer” von seinen Fans: “Ich möchte mich für eine bestimmte Zeit zurückziehen aus der Social-Media-Welt und Öffentlichkeit”, schrieb der 29-Jährige. Seine Begründung: “Ich könnte niemals in die Kamera lachen und euch sagen, dass alles mega ist, wenn es nicht so ist! Aktuell fehlt mir die Kraft und Energie, Musik, Diät oder andere Projekte, fange ich gerade an und breche sie dann wieder ab…” Er sei nicht mehr der positive Mensch, als den man ihn kenne, erklärt Pietro weiter: “So bin ich normal nicht, ich ziehe normal alles durch, wenn ich etwas ändern möchte.” Worte, die überraschen und schockieren.

Denn eigentlich kennen wir den Entertainer nur von seiner positiven Seite, immer locker und fröhlich. Was dahintersteckt? Vielleicht nimmt ihn die Situation mit seiner Ex-Frau Sarah mehr mit als gedacht. Zur Erinnerung: Das Traumpaar trennte sich vor fünf Jahren, nachdem Sarah Pietro betrogen hatte und alles an die Öffentlichkeit kam. Sie ist mittlerweile wieder verheiratet und verkündete kürzlich, dass sie noch mal schwanger ist. Pietro wurde seit der Scheidung jedoch nicht mehr glücklich, trotz seines Erfolgs.

Da stellt sich die Frage: Kann so eine emotionale Krise krank machen? Gut möglich! Denn das Broken-Heart-Syndrom ist weitverbreitet. “Es entsteht durch starken emotionalen Stress”, erklärt die Hamburger Medizinerin Dr. Katharina Hargas gegenüber “Closer”. “Die Symptome sind Atemnot und Engegefühl in der Brust”, erklärt sie. Es könne jedoch auch eine Anpassungsstörung sein, die einer Depression ähnelt. “Betroffene Personen können mit Belastungssituationen nicht mehr umgehen. In Pietros Fall wären das die neue Liebe und die Schwangerschaft seiner Ex.” Die gute Nachricht: “Diese Symptome sind nur vorübergehend und klingen schnell ab. Trotzdem würde ich empfehlen, einen Arzt aufzusuchen”, mahnt die Expertin.

Pietros Entscheidung, sich zurückzuziehen, hält sie für richtig. Bleibt also zu hoffen, dass sich der Publikumsliebling schnell erholt und die Pause nutzt, um mit neuer Kraft und positiver Energie zurückzukommen…

Seine Einsamkeit will einfach nicht enden und Pietro flüchtet sich ins Internet. Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel