Pietro Lombardi über Corona: "Bekomme extrem schwer Luft"

Vor vier Tagen verkündete Pietro Lombardi: “Ich wurde leider positiv getestet.” Jetzt spricht der Sänger über die Symptome seiner Covid-19-Erkrankung. Ging es ihm anfangs noch gut, nehmen die Beschwerden nun zu.

Und das tat er nun. “Bei mir ist es aktuell so, dass ich extrem schlecht Luft bekomme”, erzählte er nur vier Tage nach der ersten Info, die noch deutlich positiver ausfiel. Zwar betonte er erneut, dass es ihm “eigentlich gut” gehe, doch die Atembeschwerden machen ihm zu schaffen. “Dieses Atmen, man kann nicht richtig ein- und ausatmen”, so Pietro. Auch das Singen falle ihm “immer schwerer.”

“Hoffentlich geht die Stimme nicht komplett weg”

Während seiner Quarantäne ist es aber gerade die Musik, die ihm über die Einsamkeit hinweg hilft. In seinen neuesten Instagram-Storys sieht man den Sänger bei Karaoke-Übungen, gemeinsam mit seinen Fans hat er in einer Live-Session Songs performt. Zuvor kündigte er bereits an: “Langsam merke ich auch, dass mein Hals zu geht. Hoffentlich geht die Stimme die Tage nicht komplett weg.”

  • Erschreckende Bilder: Kader Loth hat nach Corona unter Haarausfall
  • Zum fünften Todestag: Patrick Lindners rührende Worte an verstorbene Mutter
  • Pietro Lombardi: Seine Ex-Freundin Laura Maria ist in Corona-Quarantäne

Mit 28 Jahren ist Pietro Lombardi so jung, dass er von einer Corona-Risikogruppe weit entfernt ist. Dennoch machen sich einige Fans Sorgen um ihren Star. Der möchte seiner Linie treu bleiben, und weiterhin regelmäßig über seinen aktuellen Gesundheitszustand informieren.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel