Philipp Mickenbeckers Tumorwunde wurde von Maden befallen

Philipp Mickenbecker gibt ein neues Gesundheitsupdate. Der YouTuber, der zusammen mit seinem Zwillingsbruder Johannes den Kanal The Real Life Guys betreibt, leidet an Krebs im Endstadium. Der bösartige Tumor in seiner Brust, ein sogenanntes Hodgkin-Lymphom, wächst immer weiter. Mittlerweile liegt sein Brustkorb offen, die Wunde eitert und nässt. Nun berichtet der Webstar von einem erschreckenden Erlebnis: Die offene Körperstelle wurde von Maden befallen.

“Das wird wahrscheinlich das ekelhafteste Gesundheitsupdate”, warnt Philipp seine Fans in seinem neuen YouTube-Video vor. Dann erzählt er, was genau passiert ist: “Wahrscheinlich ist eine Fliege gekommen und hat, als die Wunde offen war, Eier in die Wunde gelegt, sodass da ganz, ganz, ganz viele Maden reingekommen sind und ganz viele Würmer.” Noch nie habe er “etwas so Ekelhaftes” gesehen.

Mitbekommen von dem Befall hat Philipp erst etwas, als es richtig weh tat. “Ich hab noch nie so schlimme Schmerzen gehabt”, gibt der 23-Jährige zu. Hunderte Maden hätten die Ärzte aus der Wunde gezogen und zusätzlich ein Mittel aufgetragen, das die restlichen Larven aus dem Körper schwemmen soll. “Das kommt wohl öfter vor”, gibt Philipp die Worte seiner Ärzte wieder. Abgesehen von dem Parasitenbefall gehe es ihm aber “so weit voll gut”.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel