Paris Hilton: Warum sie ihr erschaffenes Ich manchmal hasst

It-Girl Paris Hilton kann auch anders

Wer den Namen Paris Hilton (39) hört, der denkt automatisch an wilde Partys, ein Leben voller Saus und Braus und Geld im Überfluss. Paris Hilton ist über die Jahre zu einer echten Marke geworden, die für Party und Lebensfreude steht. Ein Image, von dem sich Paris lieber heute als morgen befreien möchte. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Video.

An der Hand von Paris Hilton wurde Kim Kardashian zum Mega-Star

It-Girl ist wohl der Begriff, den viele mit dem Namen Paris Hilton verbinden. Sie hat es schon früh verstanden, sich selbst zu vermarkten. Sogar die mittlerweile selbst mega erfolgreiche Kim Kardashian (39) wurde erst durch Paris bekannt. Doch genau über diesen Ruhm könnte Paris manchmal richtig fluchen.

In ihrer neuen YouTube-Dokumentation “This Is Paris” rechnet die 39-Jährige knallhart mit ihrem Leben ab und blickt auf viele Dinge zurück, die sie heute bereut. “Ich habe diese Marke, diese Person und diesen Charakter erschaffen. Und ich stecke seitdem mit ihr fest”, erzählt sie in einem Trailer zur neuen Doku.

Doch leider gelingt Paris dieser Befreiungsschlag wohl auch mit den aktuellen Nachrichten nicht. So wurde erst kürzlich bekannt, dass die Blondine eine Kandidatur als Präsidentin der USA in Erwägung zieht.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel