Papst Franziskus: Instagram-Like für Schulmädchen-Foto von Popo-Model

Papst Franziskus: Instagram-Like für Schulmädchen-Foto von Popo-Model

Papst Franziskus liked Popo-Pic auf Instagram

Steht der Pontifex auf Popos?

Ja, ist der Papst denn von allen guten Geistern verlassen? Seit geraumer Zeit ist Papst Franziskus (83), Oberhaupt der katholischen Kirche, auf Instagram unterwegs. Ziemlich fortschrittlich und eine sehr moderne Art und Weise, mit seinen Schäfchen in Kontakt zu treten. Ein Schaf, oder besser gesagt heißes Kätzchen, scheint es dem Pontifex aber besonders angetan zu haben. Kürzlich likte er ein zieeeemlich gewagtes Popo-Foto eines Erotik-Models auf Instagram. Das Bild gibt’s im Video zu sehen.

Natalia Garibotto: „Wenigstens komme ich in den Himmel!“ 

Instagram-Star Natalia Garibotto verwöhnt ihre über zwei Millionen Follower regelmäßig mit heißen Schnappschüssen ihrer wohlgeformten Kehrseite. Ein Hinterteil, was offenbar auch den Papst schwach werden lässt. Kurzzeitig war sein „Like“ unter ihrem Foto zu sehen gewesen. Ob Franziskus selbst ein Herz für den Hintern hatte oder es doch einer seiner Mitarbeiter war, der voreilig gleich zweimal aufs Bild tippte, ist unklar. Kurze Zeit später war sein Herz allerdings wieder verschwunden. Natalia selbst erzählte gegenüber „Ladbible“, dass der Papst ihr bisher noch keine Direktnachricht geschrieben habe. Später twitterte sie amüsiert: „Wenigstens komme ich in den Himmel!“ 

Ein Statement zu dem Vorfall wird es seitens des Vatikans nicht geben, allerdings handelt es sich tatsächlich um den offiziellen Account des Papstes. Wer sich darüber die heißen Fotos wirklich angeschaut hat, bleibt also ein Geheimnis. Fest steht, dass Franziskus in vielen weltlichen Dingen wohl aufgeschlossener ist als seine Vorgänger. So ist er der Erste, der die LGBTQ+-Community offen unterstützt. „Homosexuelle Menschen haben das Recht, eine Familie zu sein. Sie sind Kinder Gottes. Niemand sollte deswegen ausgegrenzt werden oder sich schlecht fühlen müssen“, sagte er in einer Doku namens „Francesco“, die während des Rome Film Festivals im letzten Monat Premiere feierte. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel