OP-süchtig: Influencerin liebt ihren 60.000-Euro-Barbie-Look

Für ihr persönliches Schönheitsideal geben manche Stars und Sternchen einfach alles! So wurde zum Beispiel Rodrigo Alves (37), der mittlerweile als Frau leben möchte und sich Jessica nennt, als Real-Life-Ken berühmt. Er legte sich über 70 Mal unters Messer, um äußerlich dem männlichen Gegenstück der Barbiepuppe ähnlich zu sehen. Er ist aber nicht die einzige Web-Bekanntheit, die sich im OP-Wahn optisch komplett verändert hat. Auch die Influencerin Tara Jayne hat an ihrem Körper ziemlich viel bearbeiten lassen.

Umgerechnet über 60.000 Euro hat die Australierin bereits für Schönheitsoperationen ausgegeben. Das Ergebnis präsentiert sie ihren Followern in knappen Outfits im Netz. Ihre Lippen sind zu einem riesigen Schmollmund geworden, ihre Oberweite wurde enorm vergrößert und ihre Gesichtszüge haben sich ebenfalls stark verändert. “Ich hatte fünf Brustvergrößerungen – meine jüngste Implantatgröße ist 1050cc. Außerdem hatte ich eine Korrektur der Nasenspitze, habe Po-Implantante, Veneers, Botox und Fillers bekommen”, zählt sie gegenüber Daily Star auf.

Mit ihrem Körper ist die Krankenschwester aber noch längst nicht zufrieden. “Ich habe bei Beauty-OPs keine Grenze. Es macht unglaublich süchtig und ich möchte jetzt schon wieder größere Brüste!”, gibt sie zu. Und noch weitere Eingriffe stehen auf dem Plan: “Ich überlege auch, ob ich meine Augenfarbe in ein leuchtenderes Grün ändern lassen soll.” Zusätzlich denke sie über Wangenimplantate, ein Facelifting und das Entfernen von Rippen nach, um ihre Taille noch schmaler zu machen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel