Not-OP nach Sturz: Ex-Fußballer Eusebio Sacristan in Klinik

Eusebio Sacristan bangt aktuell um seine Gesundheit! Als Mittelfeldspieler erlangte der gebürtige Spanier in der Vergangenheit große Bekanntheit. So stand er den Großteil seiner Karriere für den Verein FC Barcelona auf dem Feld. Bis 2002 absolvierte der Sportler stolze 543 Ligaspiele. Nach seinem Rücktritt als Spieler widmete sich Eusebio der Aufgabe als Trainer und coachte bis 2019 diverse Teams von der Seitenlinie. Jetzt machen traurige Neuigkeiten die Runde: Eusebio musste nach einem Sturz notoperiert werden!

Wie Eusebios selbst gegründete Organisation Eusebio Sacristan Foundation in einer offiziellen Erklärung im Namen der Familie mitteilte, musste sich der einstige Profikicker einer Not-OP unterziehen. Nach einem versehentlichen Sturz habe sich der 56-Jährige eine schwere Kopfverletzung zugezogen. Dabei sollen die Ärzte auch Blutgerinnsel im Gehirn entdeckt haben, die auf den Unfall zurückzuführen seien. Zur Beobachtung muss Eusebio nun die nächsten 72 Stunden in einem Krankenhaus nördlich von Madrid verweilen.

Laut mehreren lokalen Medien sei der Zustand des pensionierten Fußballers allerdings wieder stabil. Vor dem Ereignis soll Eusebio mit Freunden auf einer Terrasse eines Restaurants gesichtet worden sein. Die Gründe für den verheerenden Sturz sind derzeit noch unklar.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel