"Nichts zum Anziehen": Georgina macht Babybauch zu schaffen

Mitte Mai hat Georgina Fleur (31) ihre Schwangerschaft nach haufenweise Spekulationen endlich öffentlich bestätigt. Sehr viel länger hätte die Reality-TV-Bekanntheit ihr niedliches Geheimnis wohl auch nicht mehr verstecken können. Ganze 15 Kilogramm hat die ehemalige Kampf der Realitystars-Teilnehmerin in den vergangenen Monaten schon zugelegt und das Babybäuchlein macht sich deutlich bemerkbar. Diese neuen Kurven wirken sich nun langsam auch auf Georginas Garderobe aus.

“Der Bauch wächst und gedeiht. Dem Baby geht es wunderbar”, freute sich die 31-Jährige in ihrer Instagram-Story. Ein Problem gibt es allerdings doch: Der Rotschopf hat nichts mehr zum Anziehen. “Mir passt nichts mehr. Nichts, nichts, nichts. Es ist in der Schwangerschaft wirklich ein bisschen schwierig, sich zu kleiden”, klagte die einstige Bachelor-Kandidatin. “Ich versuche, mich irgendwie zurechtzufinden mit meinem neuen Körper und meinen neuen Rundungen. Es ist jetzt total ungewohnt, sich anzuziehen”, erzählte das Reality-Sternchen.

In dem aktuellen Bestand ihres Kleiderschranks wird Georgina kaum noch fündig. “Jeans kann ich eh nicht mehr anziehen. Und meine Hotpants und so, das kann ich nie wieder tragen”, berichtete die werdende Mutter. Weil sie sich in kurzen und engen Sachen während der Schwangerschaft nicht wohlfühlt, hat sich die Beauty nun sogar Sachen nähen lassen. Die lassen allerdings noch auf sich warten.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel