"Nicht mehr normal": Ex-GNTM-Girl Fata über Model-Branche

Fata Hasanovi\u0026#263; (25) hat die Nase voll vom Model-Business! 2016 nahm die Brünette an Heidi Klums (47) Castingshow Germany’s next Topmodel teil – und das recht erfolgreich. Sie kämpfte sich letztendlich bis ins Finale und arbeitete auch anschließend noch als Mannequin. Mittlerweile hat sich ihr Fokus allerdings etwas verschoben: Sie mauserte sich zur überaus erfolgreichen Influencerin – und fühlt sich damit deutlich wohler. Nun packte Fata in aller Deutlichkeit aus, warum sie keine Lust mehr auf die Fashion-Branche hat!

Im Interview mit VIPstagram nahm Fata kein Blatt vor den Mund. Nicht nur sei es anfangs finanziell schwierig gewesen, über die Runden zu kommen – auch der Body-Druck sei nach wie vor extrem hoch: “Bei meiner Größe mit 1,76 Metern wog ich 53 Kilo – ich war absolut gesund, also, ich habe mich nicht gezwungen, so wenig zu wiegen, ich wog einfach so wenig”, erinnerte sich die 25-Jährige zurück. Vielen Agenturen war das aber noch zu viel. “Ich habe dann auch mit manchen geredet, die dann gesagt haben: ‘Also, ich esse schon nichts. Also, ich breche das immer aus.’ Und ich dachte mir: Krass, dieser Job fordert irgendwie so viel, dass viele das psychisch nicht aushalten können”, erklärte Fata ihren Schlüsselmoment. Sie habe für sich einen Cut gesetzt: “Da ist irgendwann das Maß erreicht, bei dem man denkt: ‘Okay, jetzt wird es einfach nicht mehr normal.'”

Aktuell hat die Web-Bekanntheit 17 Kilo mehr auf den Rippen als noch vor ein paar Monaten. Der Grund dafür sei laut Fata eine Hormonspirale gewesen, die sie sich 2017 hat einsetzen lassen. “Mein Körper hat einfach immer die gleiche Figur gehabt. Ich war immer gesund und seit dieser Hormonspirale hat sich etwas verändert”, verriet sie in ihrem Podcast Fataland ganz offen. Mittlerweile habe sie die Spirale allerdings wieder entfernen lassen, da sie auch unter Stimmungsschwankungen gelitten hat.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel