Nach "The Masked Singer"-Aus: Erste Worte von Henning Baum

Wie geht es Henning Baum (48) nach seinem The Masked Singer-Exit? Ganze drei Wochen lang performte der Schauspieler in der beliebten Gesangs- und Rate-Show unter dem Kostüm des Quokkas. In der heutigen Live-Sendung bekam er für seinen Undercover-Auftritt als Kurzschwanzkänguru jedoch die wenigsten Zuschauerstimmen und musste sich demaskieren. Nun meldet er sich der “Der letze Bulle”-Star zu seiner “The Masked Singer”-Zeit zu Wort!

“Es hat mir großen Spaß gemacht. Ich bedanke mich recht herzlich bei meinem Gesangcoach. Es war mir ein großes Vergnügen”, erklärte der 48-Jährige kurz nach seiner Demaskierung. Privat singe er üblicherweise nur am Lagerfeuer. Sich nun richtig gesanglich ausbilden zu lassen, sei für ihn daher eine große Herausforderung gewesen. “Das ist ja eigentlich etwas, was ich so in der Art eigentlich gar nicht mache”, fasste Henning anschließend bei red. zusammen.

Das Geheimhalten seiner “The Masked Singer”-Teilnahme war für Henning übrigens wohl kein Problem. Auf die Frage, wen er darüber eingeweiht hat, antwortete der gebürtige Essener: “Ich habe niemanden angelogen. Ich habe einfach zu niemandem Kontakt gehabt.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel