Nach "Höhle der Löwen"-Erfolg: Kuchentratsch ist pleite!

Schlechte Nachrichten für Die Höhle der Löwen-Investoren. 2018 stellten die Gründerinnen Katharina Meyer und Anna Bründermann in der TV-Show ihre Idee vor – mit Erfolg. Die Löwen Dagmar Wöhrl (68) und Carsten Maschmeyer (63) investierten in das kleine Unternehmen. Jetzt sind die Zeiten, in denen sich Senioren mit dem Kuchenbacken in der Münchener Backstube etwas zu ihren Renten dazuverdienen konnten, jedoch vorbei. Kuchentratsch ist pleite!

Wie Business Insider meldet, hat das kleine Unternehmen Insolvenz angemeldet. Aus dem Bericht geht hervor, dass aus der Betriebsstätte eine „Erlebnisbackstube“ mit einem Café und einer Eventfläche werden sollte. Um das Projekt ausreichend finanzieren zu können, haben die Gründerinnen eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. Jedoch erklärte Katharina auf LinkedIn: „Die insgesamt angespannte Lage in der Wirtschaft hat auch uns geschadet und die Kampagne war nicht so erfolgreich wie nötig.“ Deswegen haben sie Insolvenz angemeldet. Und die 33-Jährige gab mit gebrochenem Herzen bekannt: „Unsere knapp 80 Kuchentratsch Mitarbeiter:innen sind informiert. Ein vorläufiger Insolvenzverwalter ist bestellt.“

Laut Business Insider blieb zunächst unklar, warum Carsten Maschmeyer die Gründer in dieser Situation nicht weiter unterstützte. Aus dem Umfeld des Unternehmens sei jedoch zu hören, dass das Geschäftsmodell „nur schwer skalierbar“ sei. Und Dagmar Wöhrl soll ihre Anteile an dem Unternehmen bereits vorher verkauft haben.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel