Nach Coming-out: JoJo Siwa bezeichnet sich als pansexuell

Bei JoJo Siwa überschlugen sich in den vergangenen Monaten die Ereignisse. Erst im Januar gab die TikTokerin bekannt, bisexuell zu sein, nur wenig später stellte sie ihrer Community ihre Freundin Kylie vor. Ihre Eltern sollen schon länger geahnt haben, dass sich JoJo nicht ausschließlich von Männern angezogen fühlt. Ein Label wollte sich die Social-Media-Bekanntheit bislang allerdings nicht geben. In einem Interview ist sie hinsichtlich ihrer sexuellen Orientierung nun doch etwas präziser geworden: JoJo bezeichnete sich als pansexuell.

Im Gespräch mit dem Magazin People erzählte die 17-Jährige, dass sie noch immer nicht genau wisse, wer sie eigentlich ist. “Ich möchte es herausfinden. Ich mache da diesen Witz: Der Name meiner Freundin ist Kylie, also sage ich, dass ich Ky-sexuell bin”, fuhr sie scherzhaft fort. Dann ergänzte sie: “Ich mag ‘queer’. Technisch gesehen würde ich mich aber als pansexuell bezeichnen, denn das bin ich eigentlich schon mein ganzes Leben lang gewesen.” Als pansexuell verorten sich Menschen, die ihre Partnerwahl nicht aufgrund des biologischen Geschlechts ihres Gegenübers treffen. Aus ihrem Coming-out habe JoJo nie eine große Sache machen wollen. Sie habe es schließlich schon gewusst, seit sie klein ist.

Ihre Freundin Kylie habe sie auf einem Kreuzfahrtschiff kennengelernt. Als diese nach JoJos Lebensgeschichte fragte, habe sie ihr die Details erzählt, die alle anderen auch zu hören bekommen. “Du hast mir von deiner Karriere erzählt. Aber ich möchte etwas über dich wissen”, soll Kylie darauf gesagt haben – eine Reaktion, die JoJo offenbar überwältigte.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel