Mit 72 Jahren: "Prince of Bel Air"-John Wesley ist gestorben

Die US-amerikanische Serien-Welt hat einen Star verloren! John Wesley, der auch hierzulande vor allem Bekanntheit durch seine Rolle in Der Prinz von Bel-Air erlangte, ist am vergangenen Wochenende verstorben. In der Sitcom verkörperte Wesley Dr. Hoover, stand aber auch schon zusammen mit Hollywood-Stars wie Denzel Washington (64) und Barbra Streisand (77) vor der Kamera. Nun bestätigte sein Manager die traurige Nachricht: Am Samstag ist der Schauspieler seiner Blutkrebs-Erkrankung erlegen.

“John Wesley war ein Geschenk an die Welt, seine Freundlichkeit und seine Anmut sind in seinen Werken in Theater, Fernsehen und Film verewigt”, wird der Produzent Gerry Pass von Daily Mail zitiert. Er sei traurig, am Samstag einen Freund verloren zu haben. Bei der Behandlung seiner Krebserkrankung sei es zu Komplikationen gekommen, an denen der TV-Star letztlich gestorben ist. Sein filmisches Vermächtnis umfasst mehr als 100 Filme und Serien und er hinterlässt nun seine Frau Jenny Houston sowie zwei gemeinsame Töchter.

Bevor Wesley allerdings als Darsteller aktiv wurde, hatte er bereits einige Stationen in seinem Leben hinter sich gebracht: So diente er beispielsweise in der US-Armee während des Vietnamkrieges und studierte nach seiner ehrenvollen Entlassung Politikwissenschaften. Seinen letzten Auftritt hatte der Veteran schließlich in einer Folge der Dramaserie Hart of Dixie im Jahr 2012.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel