Mit 65: "Notting Hill"-Regisseur Roger Michell ist gestorben

Roger Michell bescherte der Filmwelt so einige erfolgreiche Werke und lockte als Regisseur eine Menge Hollywood-Stars vor die Kamera. Sein größter Filmhit: „Notting Hill“, die US-amerikanische Kult-Romanze mit Julia Roberts (53) und Hugh Grant (61). Für diesen Kinofilm aus dem Jahr 1999 wurde ihm sogar ein BAFTA Award verliehen. Doch nun machen tragische Nachrichten die Runde: Roger ist im Alter von 65 Jahren verstorben.

Den Todesfall bestätigte sein Pressesprecher gegenüber der PA News Agency. „In großer Trauer verkündet die Familie von Roger Michell, Regisseur, Autor und Vater von Harry, Rosie, Maggie und Sparrow, seinen Tod im Alter von 65 Jahren“, heißt es in dem Statement. Der Brite ist am 22. September gestorben. Die Todesursache ist bisher noch nicht bekannt.

Rogers letztes Werk wird damit „The Duke“ aus dem Jahr 2020 bleiben. Der Film wurde bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig im vergangenen Jahr gezeigt. Darin spielten nicht nur seine Ex-Partnerin Anna Maxwell Martin mit, sondern auch Hollywood-Ikone Helen Mirren (76) übernahm eine Hauptrolle.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel