"Mir ging es mental nicht gut": Joelina Drews brauchte eine Auszeit

"Mir ging es mental nicht gut": Joelina Drews brauchte eine Auszeit

"Extreme Selbstzweifel"

Joelina Drews (27) hat sich eine Auszeit genommen. Der Grund: „mentale“ Probleme und „extreme Selbstzweifel“, wie die Sängerin in einer Instagram-Story verrät. Mit dem Statement reagierte sie offenbar auf besorgte Fragen ihrer Follower.

„Mir ging es die letzten Wochen mental nicht gut“, schreibt die 27-Jährige. „Ich bin aktuell in einer Lage, in der ich mich nicht wohl fühle und extreme Selbstzweifel habe.“ Deshalb habe sie „es auch nicht so sehr gefühlt, weiterhin Stories zu machen, in denen ich so tue, als würde es mir gut gehen“, erklärt Drews die Stille auf ihrem Instagram-Kanal. Sie fügt hinzu: „Ich brauchte einfach eine Auszeit, auch musikalisch, was der Grund ist, warum ich die letzten Monate eher weniger Musik veröffentlicht habe.“

Gleichzeitig bittet Joelina Drews ihre Fans aber auch, sich keine Sorgen um sie zu machen: „Ich bin auf einem guten Weg und arbeite gerade sehr viel an mir selbst, sodass es mir langsam wieder besser geht.“ Zudem erklärt die Tochter von Ramona (49) und Jürgen Drews (77), dass sie niemals aufhören werde, „Musik zu machen, solange ich auf diesem Planeten existieren darf“. Sie habe „nur gemerkt, dass ich oftmals selbst der Grund für meine Blockaden und Steine auf meinem Weg war und dafür muss ich ganz allein mit mir selbst und in Ruhe eine Lösung finden“.

Am Ende der Botschaft an ihre Fans kündigte die Sängerin „ein kleines musikalisches Goodie“ für die nahe Zukunft an und für das kommende Jahr auch wieder neue Songs. Joelina Drews‘ Debüt-Single „Skybar“ erschien 2017. Zuletzt machte sie im Sommer unter anderem mit ihrer Single „Breakup Song“ auf sich aufmerksam.

spot on news

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel