Michael Wendler: "Angriff auf RTL war großer Fehler"

Jetzt bereut er seine Aktion

Rudert Michael Wendler jetzt etwa doch zurück?

Wie Manager Markus Krampe jetzt bei “Pocher – gefährlich ehrlich!” verriet, bereue der Schlagerstar seinen Angriff auf RTL mittlerweile.

Den Sender wird das wahrscheinlich nicht besonders beeindrucken. In einem Statement gab er bereits bekannt, dass die geplante Hochzeitsdoku von Wendler und Laura ins Wasser fallen werde. Auch eine Rückkehr zu DSDS scheint unwahrscheinlich. Gerade erst gab Dieter Bohlen bekannt, dass er, Maite Kelly und Mike Singer zu dritt weitermachen werden.

Wer hätte das gedacht? Knapp eine Woche nach seinem Skandal-DSDS-Aus scheint Michael Wendler, 48, ein Einsehen zu haben …

Nach Skandal-Exit: Michael Wendler rudert zurück

Es war DER Skandal: In seiner Instagram-Story gab Michael Wendler am 8. Oktober bekannt, freiwillig aus der DSDS-Jury auszutreten. Eine Entscheidung, die nicht nur für die Fans, sondern auch für Dieter Bohlen, Wendlers Manager Markus Krampe und vor allem auch den Sender RTL überraschend kam. Seinen Entschluss begründete der Schlagerstar mit wirren Verschwörungstheorien in Bezug auf die Corona-Pandemie sowie Vorwürfen gegen die Bundesregierung.

Während Markus Krampe noch am selben Abend im TV unter Tränen über Michael Wendlers fragwürdiges Verhalten sprach, reagierte RTL prompt und ließ durchklingen, dass die Zusammenarbeit mit dem Musiker vollständig beendet sei – auch die geplante Hochzeitsdoku werde es laut dem Sender definitiv nicht mehr geben, für Ersatz scheint ebenfalls schon gesorgt!

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

  • La Rive Parfum Dupes: Die besten Duft-Zwillinge teurer Marken

  • Michael Wendler: Jetzt holt er zum Gegenschlag aus!

  • DSDS-Eklat um Michael Wendler: Neue schockierende Details enthüllt

 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel