Mesut Özil: HIER zeigt er uns zum ersten Mal seine kleine Tochter Eda

Mesut Özil: HIER zeigt er uns zum ersten Mal seine kleine Tochter Eda

Arsenal will den Ex-DFB-Star loswerden

Es gibt momentan wohl nicht vieles im Fußball, was Mesut Özil glücklich macht – beim FC Arsenal kassiert er zwar ein fettes Gehalt, über eine Statistenrolle im Training der „Gunners“ kommt er aber schon lange nicht mehr hinaus. Statt auf dem Platz liegt Özils ganzes Glück mittlerweile also zuhause bei seiner kleinen Familie. Und daran lässt er nun erstmals seine Fans teilhaben: Der 32-Jährige zeigte zum Start ins neue Jahr ein Premieren-Foto mit Töchterchen Eda.

Für die Kleine und ihre Eltern könnte 2021 nach dem ruhigen Start eine turbulente Zeit anbrechen: Özil steht vor dem Abschied bei Arsenal – zieht es ihn erst nach Italien und dann in die Türkei?

Özil strahlt mit Eda im Arm

https://www.instagram.com/p/CJeuSJerxHk/

Ein Beitrag geteilt von Mesut Özil (@m10_official)

Auf seinem Instagram-Post zeigt Özil die kleine Eda erstmals von vorne. Neun Monate ist der Nachwuchs des Profi-Kickers schon alt, trägt ein teures Designer-Baby-Kleidchen von Dior. Seine Frau Amine steht dicht neben ihm, Özil hält Eda stolz im Arm. „Wir wünschen euch Frieden, Glück und Gesundheit“, schreibt der 32-Jährige auf Türkisch dazu. Keine Spur von Frust oder Traurigkeit.

Özil: Nächste Station Turin?

Frieden und Glück, das wünscht sich Özil wohl auch für seine Fußball-Zukunft. Dass seine Zeit beim FC Arsenal vorbei ist, steht außer Frage. Das einstige Riesen-Talent hat in London ausgedient, spielt keine Rolle mehr in der Planung von Coach Mikel Arteta. Sein Vertrag endet in diesem Sommer.

Zuletzt berichtete die britische „Sun“, dass der Premier-League-Club Özil für die restliche Vertragslaufzeit an Juventus Turin ausleihen will. Arsenal wäre angeblich sogar bereit, das Mega-Gehalt des Deutschen weiterhin zu zahlen. Bloß um ihn irgendwie loszuwerden.

https://www.instagram.com/p/CJgMeuzLzpL/

Ein Beitrag geteilt von Mesut Özil (@m10_official)

Amine und Eda Özil: Für die kleine Familie steht wohl ein Umzug an

Nach einem Zwischenstopp in Italien könnte es für Özil danach in der Türkei weitergehen. Wie die türkische Zeitung „Sözcü“ schreibt, sollen Vertragsverhandlungen zwischen dem Ex-DFB-Spieler und Fenerbahce Istanbul laufen. Fener-Präsident Ali Koc und Sportdirektor Emre Belözoglu sollen an den Gesprächen in London teilgenommen haben.

So oder so – seine beiden liebsten Mädels müssen sich wohl auf einen Umzug und den Abschied aus London einstellen. Dafür wünschen wir wiederum den Özils Glück und Gesundheit!

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel