Merab Ninidze privat: So lebt der "Doktor Ballouz"-Schauspieler

Im ZDF gibt Merab Ninidze als “Doktor Ballouz” den Chefarzt eines kleinen Krankenhauses in der brandenburgischen Provinz. Welche privaten Hürden der “Nirgendwo in Afrika”-Schauspieler meistern musste, lesen Sie hier.

Es ist ein bewegtes Leben, das der georgische Schauspieler Merab Ninidze lebt. Am 3. November 1965 in Tiflis geboren, lebt und arbeitet er mittlerweile in Wien und in Berlin. Man kann wohl durchaus festhalten: Der Weg bis zu seiner 2021er Rolle als Arzt im ZDF war nicht immer nur einfach. Als “Doktor Ballouz” spielt Merab Ninidze im Zweiten den Chefarzt eines Krankenhauses in der Provinz Brandenburgs. Seine Rollenfigur Doktor Ballouz kam als Flüchtling nach Deutschland, verlor seine Frau bei einem Autounfall und lebt nun mit einer Katze zusammen.

Merab Ninidze: Hauptrolle im Oscar-Streifen “Nirgendwo in Afrika”

In einer durchaus vergleichbaren Situation befand sich auch Merab Ninidze. Der Schauspieler, der einem breiten Publikum sicherlich durch seine Hauptrolle des jüdischen Auswanderers Walter Redlich im Oscar-prämierten Kinostreifen “Nirgendwo in Afrika” bekannt geworden ist, war selbst einst ein Geflüchteter. Als er 1993 für eine Filmpremiere nach Wien gereist war, wütete in Tiflis der Bürgerkrieg, wie er der “Bild am Sonntag” jüngst erklärte. Ein Zurück gab es für den Mimen zu diesem Zeitpunkt nicht mehr. Für über sechs Monate habe er nicht nach Hause zurückkehren können, verdingte sich unter anderem als Fahrradkurier.

Merab Ninidze im deutschen Fernsehen: Von “Bella Block” zum “Usedom-Krimi”

Dabei war er damals schon ein gefragter Darsteller. Nach seinem Schauspiel-Studium an der Akademie für Darstellende Kunst und Film in Tiflis war er unter anderem im Kinofilm “Die Reue” (Premiere 1987) von Tengis Abuladse zu sehen. Hierzulande wurde Merab Ninidze seit Anfang der 2000er Jahre immer wieder in verschiedenen Fernsehproduktionen besetzt. Bei “Bella Block” und “Ein starkes Team” war er ebenso zu sehen wie in mehreren “Tatort”-Episoden und der Fernsehreihe “Frühling”. Seit 2019 war er auch in vier Folgen der “Usedom-Krimis” zu sehen.

Merab Ninidze privat: Frau, Kinder, Familie – Das behält er lieber für sich

Übrigens: Auf einen Führerschein kann er verzichten, die deutsche Sprache habe er sich selbst beigebracht, erklärt er der “Bild”. Dem Blatt verriet er ebenfalls, dass seine 75-jährige Mutter noch in Georgien lebe. Auf seinem Instagram-Account teilt Merab Ninidze vor allem berufliche Schnappschüsse. Darüber hinaus hält sich Merab Ninidze mit Äußerungen hinsichtlich seines Privatlebens zurück. Etwaige Informationen bezüglich Familie, Frau, Kindern und dergleichen mehr sind nicht öffentlich bekannt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel