Matthew McConaugheys Vater starb 1992 während Orgasmus!

Matthew McConaugheys (50) Vater Denn James hätte sich sein Lebensende wohl nicht besser vorstellen können! Bereits im Jahr 1992 musste der Schauspieler von seinem Elternteil Abschied nehmen. Der plötzliche Tod seines Papas beschäftigt den Hollywood-Star auch Jahre später noch. Der Grund: Denn, dessen Spitzname Jim lautet, kam auf äußerst skurrile Art und Weise ums Leben – er verstarb beim Sex mit Matthews Mutter Kay!

Bereits in ihrem Buch “I Amaze Myself” sprach die inzwischen 88-Jährige über den Tod ihres Gatten: “Er gab plötzlich keinen Laut mehr von sich.” Demnach soll Jim während des Höhepunktes einen Herzinfarkt erlitten haben. In seiner Biografie “Greenlights”, die dem People-Magazin vorliegt, schilderte Matthew jetzt den Vorfall aus seiner Sicht. “Ich bekam einen Anruf von meiner Mutter. ‘Dein Vater ist tot'”, erinnerte sich der Filmstar. Die erschütternde Nachricht konnte er lange Zeit kaum glauben. “Er war mein Vater. Nichts und niemand konnte ihn umbringen. Außer Mama”, erklärte Matthew.

Die Ehe zwischen den beiden war stets turbulent. “Sie wurden zweimal geschieden, haben dreimal geheiratet. Es war wie der Pazifische Ozean in einem Sturm”, verriet Matthew über das Verhältnis seiner Eltern. Bereits zu Lebzeiten habe sich Jim seinen Tod im Gespräch mit seinen Söhnen ausgemalt: “Jungs, wenn ich mal gehe, werde ich mit eurer Mutter Liebe machen”, versprach er. Und genau so war es dann gekommen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel