Maschmeyer rührt Löwen-Fans mit Hautkrebs-Vergangenheit

Ein für ihn ungewöhnlich emotionaler Moment: Carsten Maschmeyer (61) ist bei Die Höhle der Löwen eigentlich für seine strukturiert kalkulierten Unternehmensanalysen bekannt. In dieser Woche gab der gebürtige Bremer allerdings einen tiefen Einblick in seine Biografie: Denn ein Produkt, das vor übermäßiger Sonnenstrahlung warnen soll, unter anderem um das Hautkrebsrisiko zu senken, ließ den Löwen zurückblicken. Denn Carsten war selbst einmal von der Erkrankung betroffen.

Gemeinsam mit seinem Investorenkollegen Nils Glagau (45) unterbreitete Carsten den beiden Gründern ein Gemeinschaftsangebot. Seine Begründung war aber ganz persönlich: “Ich hatte schwarzen Hautkrebs, das war für die Familie keine gute Zeit.” Er sei an dem Thema sehr interessiert und freue sich, mit seinem Investment zur Aufklärung beizutragen, fügte der 61-Jährige hinzu.

Auch Nils freute sich sehr, dass der Deal zustande kam und lobte das Erfinderpaar: “Ich glaube, ihr sprecht da ganz viele an.” Er wolle vor allem sein Apothekennetzwerk in die Partnerschaft einbringen, um den Vertrieb zu unterstützen, erklärte er.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel