Mark Forster verrät: Sein erstes Mal war in Rio de Janeiro!

Mark Forster (38) plaudert aus dem Nähkästchen! Mit seiner Musik räumt der Sänger reihenweise Preise ab und sorgt mit seiner sympathischen Art und Schlagfertigkeit auch als Coach bei The Voice of Germany für einige Lacher. Was sein Privatleben angeht, hält sich der gebürtige Pole jedoch stets bedeckt. Umso überraschender ist es, dass er nun doch ein pikantes Detail aus seiner Jugend verraten hat: Sein erstes Mal hatte Mark in Rio de Janeiro!

In „Podkinski“ lud Palina Rojinski (36) den Musiker zum ungezwungenen Podcast-Gespräch. Dabei kamen die beiden unter anderem auf die brasilianische Metropole zu sprechen. „Mein Vater hat mal in Brasilien gewohnt“, erzählte Mark daraufhin. Aus diesem Grund habe er dem Land schon einige Besuche abgestattet und in seiner Jugend oft die Ferien dort verbracht. Bei einem seiner Trips ging es offenbar heiß her. „Ich hatte mein erstes Mal in Rio – aber das ist eine andere Geschichte“, lachte der „194 Länder“-Interpret.

Ein Lied hat der 38-Jährige über dieses Erlebnis aber noch nicht verfasst. Dabei schreibt der Künstler lieber Songs über seine Emotionen und Privates, als darüber zu sprechen. „Für mich ist der Trick, wie es funktioniert: Ich singe da komplett offen drüber, aber spreche nicht darüber“, hatte er im vergangenen Jahr gegenüber red erklärt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel