Lukas Podolski: „Mir gehen die meisten Spielerfrauen auf die Nerven!“

Lukas Podolski: „Mir gehen die meisten Spielerfrauen auf die Nerven!“

Lukas Podolski lebt ein ganz anderes Modell

Er ist einer der bekanntesten deutschen Fußballspieler und leidenschaftlicher Unternehmer. Regelmäßig und mit großem Spaß bei der Sache versorgt Lukas Podolski (36) seine 4.5 Millionen Instagram-Follower mit neuen Updates aus seinem Business. Umso überraschender, dass über seinen Familienalltag kaum etwas bekannt ist. Das Leben mit seinen Kids und insbesondere seine Ehe hält er seit Jahren gekonnt von der Öffentlichkeit fern. Von dem Modell der Spielerfrau, die sich selbst als Marke über Instagram vermarktet, hält der Zweifach-Papa nämlich so gar nichts, wie er jetzt in der neuen Ausgabe der „Gala“ (Heft 24/2021, ab 10. Juni im Handel) verraten hat.

Monika überlässt ihrem Mann die Bühne

Genau das ist es, wofür Fans ihren Lukas Podolski so lieben: Seine offenen Worte und seine knallharte Ehrlichkeit. Beim Thema Influencer-Spielerfrauen vergeht ihm nämlich mal wieder das Lachen: „Mir gehen die meisten Spielerfrauen wirklich auf die Nerven. Viele hatte man doch gar nicht auf dem Schirm, bevor sie mit einem Fußballer zusammenkommen sind, und plötzlich machen sie dann auf sämtlichen Social-Media-Kanälen eine Riesenwelle.“

Tatsächlich setzen er und seine Ehefrau Monika auf ein völlig anderes Konzept. Sie halten ihr Privatleben privat und genießen Paar-Momente lieber zu Zweit, als im Fokus der Öffentlichkeit – mit Erfolg: „Wir Podolskis machen das auf unsere Weise und sind damit auch glücklich. Meine Frau hat null Ambitionen, sich zu produzieren.“ Und das aus gutem Grund: Sie überlässt ihrem erfolgreichen Mann einfach ganz bescheiden die Bühne und lebt auf der anderen Seite ihr erfolgreiches und normales Familienleben mit ihren Kids – ganz ohne Selbstinszenierung. Und umso schöner ist es für die Fans, wenn sie zwischendurch dann doch einen klitzekleinen Einblick in das Privatleben des erfolgreichen Fußballer-Paares erhaschen dürfen. (cch)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel