Lucas‘ letzte Momente mit Papa Costa Cordalis (†75): "Das reißt dir richtig das Herz raus"

Der Dschungelcamper war bis zur letzten Sekunde an der Seite seines Vaters

Lucas' letzte Momente mit Papa Costa Cordalis (†75): "Das reißt dir richtig das Herz raus"

„Das reißt dir richtig das Herz raus.“ Lucas Cordalis (55) kämpft mit den Tränen. Tagelang war der Dschungelcamper kaum im TV zu sehen. Doch als er mit Cosimo Citiolo (41) am Lagerfeuer sitzt, bricht es an Tag fünfaus ihm heraus. Der Dschungelcamper spricht erstmals über die letzten Momente mit seinem Vater Costa Cordalis (†75). Er kann sich noch genau daran erinnern, wie seine Mutter ihn plötzlich alarmierte – und sein Vater nur kurze Zeit später verstarb. Das emotionale Gespräch mit Cosimo und dessen gefühlvolle Reaktion zeigen wir oben im Video.

Lucas Cordalis: "Ich habe meinen Vater immer für unsterblich gehalten"

„Ich war bei seiner letzten Stunde da. Letzte Sekunde, letzter Atemzug. Ich habe es gefühlt, seinen letzten Herzschlag“, erzählt Lucas Cordalis vom Sterbebett seines Vaters. Der Schlagersänger, der vor 19 Jahren als erster Kandidat den Dschungelthron bestieg, starb am 2. Juli 2019 im Alter von 75 Jahren auf Mallorca.

Jetzt gibt Lucas erstmals zu: „Ich habe meinen Vater immer für unsterblich gehalten. Er hat immer gesagt, er wird mindestens 110. Es war schon ehrlich gesagt ziemlich unerwartet.“ Für Cosimo ist dieser Schmerz kaum vorstellbar, er leidet mit: „Ich kann das nicht hören. Das tut mir so weh.“

Lucas' Ehefrau Daniela rechnete mit Gefühlsausbruch

Daniela Katzenberger, Lucas‘ Ehefrau, hat bereits vor seinem Dschungelcamp-Einzug mit einem Gefühlsausbruch gerechnet. „Lucas hat sich fast immer im Griff. Aber wenn es um seinen Papa geht, dann ist er ganz weich. Das sieht man auch, seine Augen werden ganz nass“, so die Katze. Mit dieser Einschätzung lag sie genau richtig.

Dschungelcamper Lucas Cordalis: "Bin nicht hier her gekommen, um traurig zu sein"

Die Worte über den Tod seines Vaters fallen Lucas nicht leicht. Er hat Tränen in den Augen, seine Stimme zittert. Doch zum Glück hat er in Cosimo genau den richtigen Zuhörer gefunden – und kann am Ende des Gesprächs sogar wieder lächeln.

Genau dafür ist er nämlich ins Dschungelcamp 2023 eingezogen: „Ich bin nicht hier her gekommen, um traurig zu sein. Ganz im Gegenteil, ich will die Zeit mega genießen.“ Sein Vater habe immer wieder betont, wie besonders das Abenteuer im australischen Busch für ihn war – genau das möchte Lucas auch erleben. Und wer weiß, vielleicht holt er die Krone ja tatsächlich wieder ins „Hause Cordalis“ – der Kampf um den Thron ist ja noch lange nicht entschieden…

Alle Dschungelcamp-Videos in einer Playlist

So realistisch sind Gigis Model-Pläne


Jolinas Mann Florian: "DAS nervt sie"

Darum hat Lucas seine Trauer nach Costas Tod nicht gezeigt

Verena, Claudia und Tessa müssen in die Essensprüfung

Gigi soll vor 1.000 Mädels duschen

Gigi Birofio will Sex mit einer Politikerin

Peter Klein packt über die Zustände im Versace aus

Menderes verteidigt seinen Buddy Bohlen

Kann Dschungel-Gigi echt alle Frauen haben?

Lucas Cordalis spricht über Costas Tod

Die Top 5 der Dschungelcamp-Doppelgänger

Wie schlägt sich Jana im "Fiesenrad"?

Claudia Effenberg bekommt Bodyshaming-Nachrichten

Wie steht es nun um Gigis Dschungel-Stelldichein?

Zusammenfassung: So war Tag vier im Dschungelcamp

Elena Miras über Gigi: "Ich kauf ihm das Ganze nicht ab"

Elena Miras kann das Dschungeltreiben nicht beeindrucken

Einer überrascht positiv, ein anderer eher nicht

Tessa und Gigi würgen sich durch das Puppengraus

Wo ist eigentlich Lucas Cordalis?

Dschungelcamp 2023 im TV und auf RTL+ sehen

Das Dschungelcamp 2023 läuft seit dem 13. Januar täglich live ab 22:15 Uhr bei RTL. Parallel zur TV-Ausstrahlung gibt es den Spaß auch im Livestream auf RTL+. Alle Folgen von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ stehen im Anschluss natürlich online zum Streamen bereit. (kwa/ dgö)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel