"Love Island"-Henrik: Statement nach Skandal-Video!

Seine Entschuldigung an Sandra

Die Schlammschlacht zwischen den “Love Island”-Stars Henrik Stoltenberg und Sandra Janina nimmt kein Ende. Nach Henriks Diss-Video entschuldigte er sich jetzt öffentlich bei Sandra.

Vor wenigen Wochen war es noch harmonisch zwischen dem Couple. 

Am Ende belegten sie zusammen den 3. Platz der Reality-Show. Doch ihr Glück hielt der Realität leider nicht stand.

Es war der Netz-Aufreger des Abends: “Love Island”-Kandidat Henrik Stoltenberg veröffentlichte ein Video auf Instagram, in welchem er mit einigen Frauen dem Trennungsvideo seiner Verflossenen Sandra Janina nachäffte. Jetzt meldete er sich mit einer Entschuldigung zurück!

Aus und vorbei nach “Love Island”

Vor ein paar Wochen konnten die Zuschauer noch ihre Zuneigung zueinander im Fernsehen betrachten. Für Sandra Janina ließ Henrik Stoltenberg sein vorheriges Couple mit Aurelia sogar hinter sich und sorgte mit seinem Verhalten nicht nur für positive Stimmung in der Villa. Doch das neue Couple glaubte an ihre Verbindung und hielt zusammen der teilweise bedrückten Stimmung stand.

https://www.instagram.com/p/CFLDyFrCvoU/

Heute herrscht zwischen den beiden Reality-Stars Eiszeit. Nachdem die “Love Island”-Beauty vor wenigen Tagen ein Video auf Instagram veröffentlichte, in dem sie ihren Followern von der Trennung des Paares und dem angeblich negativen Verhalten Henriks ihr gegenüber berichtete.

Diss-Video sorgt für Aufregung

Dieses öffentliche Trennungs-Video von Sandra ließ der “Love Island”-Star jedoch nicht auf sich sitzen. Nachdem auch er sich zu den Worten seines Ex-Couples zuvor äußerte, lud er am gestrigen Abend (05.11.) ein Video auf der Social Media-Plattform hoch, auf dem er mit fünf Frauen, darunter die “Köln 50667” – Darstellerin Paulina Ljubas, Sandras Trennungsvideo parodiert. Was folgte, war ein Shitstorm gegen “Bonschlonzo”-Henrik. Viele der diesjährigen “Love Island”-Kandidaten griffen das Thema auf ihren Kanälen auf und demonstrierten Sandra ihre Unterstützung. Sogar Pietro Lombardi, der während der Ausstrahlung der Reality-Show noch mit dem Politiker-Enkel sympathisierte, gab seine Meinung zu dem Video ab:

Sowas macht man nicht! Sehr schwach leider.

Auch die in dem Video zu sehende “Köln 50667” – Darstellerin Paulina Ljubas bekommt reichlich Gegenwind im Netz. Diverse Serien-Kollegen distanzierten sich auf Instagram von ihr und ihren Handlungen. Oh je …

Mehr zur Trennung von “Love Island” – Henrik und Sandra:

  • “Love Island”-Henrik: Hat er Sandra betrogen? 
  • “Love Island” Henrik & Sandra: Bittere Trennungs-Beichte
  • “Love Island”- Henrik & Sandra: Aus und vorbei?

Henrik zeigt Reue

Nachdem das Video viel diskutiert wurde und Henrik wohl aufgrund des Shitstorms seine Kommentarfunktion auf Instagram einstellte, richtete er sich nun mit einem Entschuldigungsvideo an Sandra und seine Follower. In jenem versuchte er sein “unüberlegtes” Verhalten und die Entstehung des Videos zu erklären:

Es ging darum, dass wir uns einen kleinen Spaß erlaubt haben in der Gruppe, was zufällig aufgenommen und hochgeladen wurde, was so nicht geplant war!

Des Weiteren richtete der 24-Jährige auch direkt einige Worte an Sandra:

Sandra, ich entschuldige mich hiermit bei dir, dass keiner der Anwesenden dich mobben wollte. Wir haben rumgespäßelt. […] Das war eine unüberlegte Aktion und ich hoffe, dass du es mir verzeihen kannst und jetzt mal alles harmonischer verläuft und wir dem ein Ende setzen!

Ob die Schlammschlacht zwischen dem ehemaligen “Love Island”-Couple nun endlich ein Ende hat, bleibt abzuwarten.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel