Lisha und Lou überzeugt: Sommerhaus-Eklat war kein Mobbing!

Die diesjährige Staffel von Das Sommerhaus der Stars sorgte bislang für jede Menge Furore – der Grund: Viele Fernsehzuschauer haben den Eindruck, dass sich ein Großteil der Paare gegen die Ex-Bachelor-Kandidatin Evanthia Benetatou (28) verschworen hat. Sogar Mobbingvorwürfe wurden erhoben und eine Absetzung der Sendung gefordert. Auch die YouTuber Lisha und Lou werden für ihr Verhalten gegenüber Eva kritisiert. Sie sind sich aber keiner Schuld bewusst.

In einem neuen YouTube-Video bezogen die Berliner nun ausführlich Stellung zu den Anschuldigungen. “Warum können die Leute Streit zwischen Erwachsenen nicht von Mobbing unterscheiden?”, schimpfte Lisha. Eva habe ja die Möglichkeit, dem Ganzen zu entkommen, indem sie sich “aus dem Haus verpisst”. Ihr Mann Lou betonte außerdem, dass das Wort “Mobbing” heutzutage viel zu schnell verwendet werde: “Weil Mobbing ist einfach, wenn jemand sich nicht wehrt und die ganze Zeit auf dem herumgehackt wird. Aber Eva hat auch ganz schön ausgeteilt.”

Die Fans stehen ganz klar auf Lisha und Lous Seite. Die Netzstars bekämen auch zahlreiche Nachrichten von Menschen, die wirklich schikaniert wurden und sich dafür schämen würden, dass Eva als Opfer dargestellt werde. “Und für solche E-Mails bin ich sehr dankbar”, meinte Lisha. Was sagt ihr zu dem Statement der beiden? Stimmt ab!

Alle Infos und Folgen von “Das Sommerhaus der Stars” findet ihr bei TVNOW.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel