Liebes-Comeback bei "Alles was zählt": Maximilian und Nathalie sind wieder vereint

Darauf haben Francisco Medina und Amrei Haard sehnlichst gewartet

Liebes-Comeback bei "Alles was zählt": Maximilian und Nathalie sind wieder vereint

Francisco & Amrei bejubeln das Liebes-Comeback

Das Kämpfen hat sich gelohnt: Maximilian und Nathalie von Altenburg sind endlich wieder vereint. All die Krisen und Konflikte der letzten Zeit sind begraben – das erleichtert auch die „Alles was zählt“-Schauspieler Francisco Medina und Amrei Haardt. Die waren nämlich ziemlich traurig über die Trennungsgeschichte ihrer Rollen, wie sie im Backstage-Interview verraten. „Es hat auch lange gedauert jetzt“, meint Amrei. Umso glücklicher sind beide, dass Maximilian und Nathalie wieder zueinander gefunden haben. Das bedeutet für Schauspielerin Amrei aber nicht, dass das AWZ-Paar nur rosarote Zeiten vor sich hat. Was sie damit meint, zeigen wir oben im Video.

Amrei Haardt: "Ich musste sehr viel weinen"

Auch wenn Amrei Haardt traurig darüber war, dass Maximilian und Nathalie sich getrennt haben, ist sie als Schauspielerin dankbar über die dramatische Geschichte. Besonders die emotionalen Szenen waren für die 33-Jährige nämlich eine Herausforderung – im positiven Sinne! „Ich musste sehr viel weinen“, lacht sie im Backstage-Interview. Das kann zwar anstrengend sein, doch Amrei liebt die Abwechslung am Set.

Jetzt sind die Schauspieler aber heilfroh über das Happy End und schwärmen nahezu für die Liebe ihrer Rollen. „Man spürt schon, dass sie ihn wirklich liebt und dass sie an ihn glaubt, obwohl sie auch weiß, dass er Scheiße baut“, bewundert Franscisco Medina seine Serien-Ehefrau. Das zeigt ihm: „Jemanden zu lieben, ist wirklich ein Ausdruck von Stärke.“ Für beide steht fest: Durch die Krise sind Nathalie und Maximilian noch enger zusammen gewachsen und sie würden alles füreinander tun. Die beste Voraussetzung für alles, was noch kommt!

Wie Nathalie und Maximilian wieder zueinander finden, können Sie schon jetzt auf RTL+ sehen. Hier gibt’s neue AWZ-Folgen schon sieben Tage vor TV-Ausstrahlung. (kwa)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel