Laura Müller: Bittere Abrechnung! Ihre Beziehung mit dem Wendler ist am Ende

Der Wendler hat alles ruiniert: seine Ehe, seine Karriere – und auch die seiner Laura. Sein Rettungsversuch? Ein peinliches Desaster mit folgenschweren Konsequenzen…

Vielleicht dachte Michael Wendler (48) ja wirklich, dass er alles ganz einfach wieder in Ordnung bringen könnte. Nach seinem Corona-Skandal, der Flucht nach Florida, dem Bruch aller Verträge und der Klageflut von seinen bisherigen TV- und Werbepartnern war ihm wohl klar geworden, was er angerichtet hatte: Nicht nur die eigene Karriere ruiniert und sich komplett ins Aus geschossen, sondern auch seine Laura hat er mit in den Abgrund gerissen!

Ihre Influencer-Jobs sind futsch, ihr Comeback-Versuch – eine Insta-Werbung für Fake-Wimpern – ist kläglich gescheitert: Der Hersteller wurde von einem Shitstorm Stärke zwölf überrollt, Laura selbst wüst beschimpft. Die totale Pleite wie auch das Ehe-Aus wohl nur eine Frage der Zeit. Also, was tun?

Dem Wendler geht das Geld aus

Ende vergangener Woche griff der Wendler erneut zum Handy. Aber diesmal, um in einem über elf Minuten langen Video öffentlich zu Kreuze zu kriechen! Und zwar auf Instagram, jener Plattform, auf der er doch eigentlich nie wieder auftauchen wollte. Stattdessen hatte er es vorgezogen, sich auf Telegram mit anderen Verschwörungstheoretikern und Corona-Leugnern zu tummeln.

Alles Schnee von gestern? Egal! Jetzt also wieder Instagram: Hier versuchte er, alles kleinzureden, entschuldigte sich schleimig bei seinem Ex-Arbeitgeber RTL, wollte auf einmal sogar nicht mal mehr ein Corona-Leugner sein. Doch dann wieder die Wendler-Wende: Michi verkündete, dass unter Donald Trump die Pandemie „beendet“ werde, und kündigte an, auf einmal doch wieder nach Deutschland kommen zu wollen – sogar noch „in diesem Jahr“! Träumte sogar schon wieder von Konzerten, bei denen man sich hoffentlich wiedersehen werde…

Trotz des Geschwurbels wurde schnell klar, was den Sänger wirklich zu seiner vermeintlichen Reue-Rede bewegt hatte: Dem Wendler geht das Geld aus! Und seine Beziehung ist am Ende…

Keine Jobs, keine Perspektiven, auch nicht für Laura! Deren abgesprungene Werbepartner bekamen von Michael natürlich auch ihr Fett weg, empört äußerte er sein Unverständnis: Sie hätte mit ihm und seinen Ansichten doch rein gar nichts zu tun! Und das, nachdem er sich die junge Frau komplett einverleibt hat, sodass Laura ohne Wendler quasi nicht mehr existiert…

Laura Müller muss jetzt ihre Haut retten

Klar ist: Hinter den dünnen Wänden der Wendler-Villa in Florida müssen sich in den letzten Wochen dramatische Szenen abgespielt haben. Zwar hatte Laura Müller zunächst in einem Video davon gesprochen, zu ihrem Mann zu stehen („Was wäre ich für eine Ehefrau!“), doch auch sie müsste inzwischen abgerechnet haben: ohne Geld kein Leben mit Villa, Boot und dicker Karre im US-Sonnenstaat! Tränen, Stress und Zoff dürften die Folge gewesen sein – bis sich Michael schließlich dazu entschloss, nun doch die Notbremse zu ziehen.

So peinlich es auch sein mag. Ein weiterer Fehlschlag, wie jetzt klar ist: Die Reaktionen seiner verbliebenen Fans waren verheerend. Und auch RTL ließ ihn eiskalt abblitzen, teilte mit, es gebe „Wichtigeres“ als ein Instagram-Video des geflüchteten „DSDS“-Jurors…

Der Comeback-Versuch vom Wendler nach „DSDS“-Skandal und Verschwörungs-Video ging heftig schief – jetzt muss Laura Müller die Notbremse ziehen…

Jetzt dürfte auch Lauras Lunte schon ziemlich weit runtergebrannt sein: Denn wie soll das Protz-Pärchen den Luxus-Lifestyle in Florida aufrechterhalten, wenn der Wendler sämtliche Gagen zurückzahlen und sich gegen diverse Gerichts-Klagen zur Wehr setzen muss? Mit Konzerten wohl kaum, schließlich fallen wegen dieser Pandemie, die es in der Wendler-Welt eigentlich gar nicht gibt, alle Veranstaltungen aus. Und mal ehrlich: Wer wollte ihn überhaupt noch sehen?

Was bleibt, sind Fragen: Schaaatz, wer zahlt den Strom, den Sprit, die Shopping-Trips? Fragen, auf die Michael Wendler wohl schon bald keine Antwort mehr hat. „Jetzt seid ihr aufgefordert, die Welt zu verbessern und sich nicht auf andere zu verlassen“, hatte Michi seinen Telegram-Jüngern zum Abschied geschrieben. Er selbst hat jetzt nämlich Besseres zu tun: Kohle ranschaffen, irgendwie! Sonst macht seine junge Frau nämlich schneller die Biege, als er „Corona“ sagen kann…


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel