Larry King mit Coronavirus im Krankenhaus

Die vergangenen zwei Jahre waren nicht leicht für Larry King. Auch 2021 geht es für den Talkshow-Master nicht besser weiter. Der Moderator liegt im Krankenhaus.

In den USA gab es bisher mehr als 20 Millionen Corona-Fälle, fast 350.000 Menschen sind mit dem Virus gestorben. Larry King gehört mit 87 Jahren zur Risikogruppe. Zudem leidet der langjährige Talkshow-Gastgeber an Diabetes und hatte in der Vergangenheit zahlreiche Gesundheitsprobleme, darunter mehrere Schlaganfälle und Lungenkrebs.

Mehrere Schicksalsschläge in zwei Jahren

Die vergangenen zwei Jahre waren nicht leicht für Larry King ging. 2019 ließ er sich zum siebten Mal scheiden, kurz zuvor erlitt er einen Schlaganfall. 2020 hatte der Talkshow-Moderator dann innerhalb von nur drei Wochen zwei seiner Kinder verloren.

“Beide waren gute Seelen”, schrieb er im August auf seiner Facebook-Seite. “Wir werden sie sehr vermissen.” Sein Sohn Andy sei am 28. Juli überraschend einem Herzinfarkt erlegen, seine Tochter Chaia sei am 20. August gestorben, nachdem die Ärzte bei ihr Lungenkrebs diagnostiziert hatten. Dem TV-Sender CNN zufolge wurden sie 65 und 52 Jahre alt.

Show-Aus nach 25 Jahren

Larry King war 25 Jahre Gastgeber von “Larry King Live” auf CNN. In der Talkshow, die von 1985 bis 2010 im TV zu sehen war, interviewte er Hollywoodstars, Topmanager und Spitzenpolitiker, darunter der russische Präsident Wladimir Putin und der frühere US-Präsident George W. Bush.

  • Zu schwach für Schwangerschaft: Influencerin einen Tag nach Geburt im Koma
  • “Es geht mir gar nicht gut”: Nadja Tiller mit 91 Jahren an Corona erkrankt
  • Silvio Heinevetter infiziert: Simone Thomallas Freund hat Corona

Zu seinen Markenzeichen gehören die große Brille, Hosenträger und bunte Krawatten. Vor zehn Jahren verabschiedete sich der Moderator dann in den Ruhestand. Für seine Website führte er jedoch weiterhin Interviews, seit 2012 hat er Sendungen im von ihm mitgegründeten Bezahlsender Ora TV.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel