Lady Gaga war nach Vergewaltigungen schwer traumatisiert

Lady Gaga wurde im Alter von 19 Jahren mehrmals vergewaltigt. Wie sie im Gespräch mit Oprah Winfrey offenbarte, führte dies zu Symptomen einer posttraumatischen Belastungsstörung.

Sängerin Lady Gaga (33, "A Star Is Born") erlebte mit 19 Jahren einen Albtraum. Gleich mehrmals wurde die gebürtige New Yorkerin damals vergewaltigt. Im Gespräch mit Talkmasterin Oprah Winfrey (65, "Die Farbe Lila") offenbarte sie dem "The Oprah Magazine" zufolge am Wochenende die dramatischen Folgen, die in Form einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) zutage traten.

Sie wollen Lady Gaga einmal live erleben? Bestellen Sie hier "The Monster Ball Tour: Live at Madison Square Garden" als Blu-Ray

"Ich wurde mehrmals vergewaltigt, als ich 19 Jahre alt war", sagte Gaga am Samstag während der ersten Veranstaltung im Rahmen von Winfreys "2020 Vision: Your Life in Focus"-Tour in Fort Lauderdale. Der Star, der mit bürgerlichem Namen Stefani Germanotta heißt, habe das Trauma nicht verarbeitet und "als Ergebnis der Vergewaltigungen" PTBS entwickelt.

Der Star war komplett hilflos

"Ich hatte niemanden, der mir half, ich hatte keinen Therapeuten, ich hatte keinen Psychiater, ich hatte keinen Arzt, der mir da durchhalf", sagte die "Shallow"-Sängerin weiter. Sie sei einfach plötzlich ein Star geworden, der die Welt bereist und vom Hotelzimmer über die Tiefgarage in die Limo und zur Bühne hastet. Mit den Folgen ihrer Erlebnisse habe sie sich schlicht "nie beschäftigt".

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel