Koreanischer Schauspielstar Kim Mi-soo ist tot

Die Dreharbeiten zum Disney-Film „Kiss Six Sense“ mussten aus traurigem Grund unterbrochen werden: Darstellerin Kim Mi-soo ist plötzlich verstorben. Die Koreanerin wurde nur 29 Jahre alt.

Kim Mi-soo war in ihrem Heimatland ein gefragter Film- und Serienstar. Sie stand in den vergangenen Jahren unter anderem für Streifen wie „The Ballot“, „Hellbound“ und „Hi Bye, Mama!“ vor der Kamera. Seit 2021 hatte sie außerdem eine Rolle in der beliebten südkoreanischen Serie „Snowdrop“, die weltweit bei Disney+ ausgestrahlt wird. Darin spielte sie an der Seite von Stars wie Schauspieler Jung Hae-in oder Sängerin Jisoo, die vor allem durch die K-Pop-Band Blackpink berühmt wurde.

Kollegen und Fans nehmen Abschied

Auf dem offiziellen Instagram-Account zur Serie wurde der Darstellerin mit einem Posting gedacht. „Ruhe in Frieden, unsere schöne Kim Mi-soo, unsere schöne Yeo Jeong-Min“, heißt es in Bezug auf ihre Rolle zu einem Bild der 29-Jährigen.

(Quelle: Instagram/snowdrop.drama)

„Snowdrop“ spielt vor dem Hintergrund der Demokratiebewegung von 1987. Kim Mi-soo verkörpert eine studentische Aktivistin, die sich ein Zimmer im Frauenwohnheim mit der Protagonistin Young-ro teilt, die von Jisoo dargestellt wird. Die Serie ist bereits abgedreht.

  • Sie wurde 99 Jahre alt: US-Schauspielerin ist tot
  • „Glaubten, Impfstoff sei gefährlich“: Wer waren die Bogdanoff-Zwillinge?
  • Sie verliebten sich im TV: “Bauer sucht Frau“-Kandidatin ist tot

Aktuell stand die Koreanerin für den Disney-Film „Kiss Six Sense“ vor der Kamera. Laut „Variety“ wurden die Dreharbeiten nach der Nachricht ihres plötzlichen Todes umgehend unterbrochen. In den Sozialen Medien drückten unzählige Fans ihr Beileid aus und trauern öffentlich um Kim Mi-soo.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel