Kirby Morrow: Der "Stargate"-Captain ist tot

Sci-Fi-Fans müssen jetzt ganz stark sein. Der “Stargate”-Star Kirby Morrow ist überraschend gestorben…

Fans und Freunde aus aller Welt trauern um Kirby Morrow. Der Schauspieler und Synchronsprecher ist am vergangenen Donnerstag im Alter von nur 47 Jahren gestorben. Die traurige Nachricht wird von seinem Bruder Casey auf Facebook bestätigt. Woran genau er gestorben ist, wurde bisher jedoch noch nicht enthüllt.

Bobby Brown trauert um seinen geliebten Sohn Bobby Jr., der tot in seiner Wohnung aufgefunden wurde.

Trauriger Abschied von Kirby

Seinen Fans war Kirby vor allen Dingen als Captain Dave Kleinman aus “Stargate: Atlantis” und “Stargate Universe” bekannt. Doch auch als Synchronsprecher feierte der Kanadier große Erfolge. In dem Anime-Klassiker “Dragon Ball Z” lieh er unter anderem Son Goku seine Stimme.

“Er war ein gesegneter und talentierter Mensch, der so vielen Menschen Freude brachte, aber auch von all eurer Liebe und Freundschaft profitierte. Er hat dafür gelebt, und das hat ihn jeden Tag beflügelt”, schreibt Kirbys trauernder Bruder auf Facebook.

Der letzte Instagram-Post von Kirby wurde am 26. Oktober hochgeladen und ist ein Selfie aus dem Flugzeug. Darunter häufen sich bereits die Mitleidsbekundungen seiner treuen Fans. “Du warst ein großer Teil meiner Kindheit”, schreibt ein User erschüttert. “Du wirst uns fehlen.”

Oh nein! Von diesen Stars mussten wir uns 2020 bereits verabschieden:


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel