Kinder, Fernbeziehung und Co.: Greta und Fynn geben Update

Für viele Fans waren sie das Traumpaar der diesjährigen Love Island-Staffel: Greta Engelfried und Fynn Lukas Kunz haben sich in der Kuppelshow gesucht und gefunden. Zwar landeten sie in dem Unterhaltungsformat nur auf dem zweiten Platz – füreinander sind sie allerdings die absolute Nummer eins! Das “Team Feta”, wie ihr inoffizieller Pärchenname lautet, stellt sich jetzt einer sehr privaten Fragerunde.

Gemeinsam kuscheln die frisch Verliebten auf dem Sofa, während sie in einem Q\u0026amp;A auf Instagram die Fragen ihrer Follower beantworten. Die Bad Homburgerin und Verkaufsmitarbeiter aus Adendorf führen derzeit eine Fernbeziehung. “Wie kommt ihr mit der Entfernung klar?”, will ein User wissen. “Also, ich habe es mir tatsächlich viel schwieriger vorgestellt”, meldet sich Greta zu Wort: “Wir sind beide so extreme ‘Schreibmenschen’, wir schreiben und telefonieren extrem viel. Durch Facetime und so was geht es echt klar.” Nickend stimmt Fynn ihr zu und stellt bei der Frage, wie sie jeweils bei der Familie des anderen ankämen klar, dass seine Freunde und Familie seine Auserwählte total gern haben.

Auch vor privateren Fragen haben die beiden, die sich noch in der prickelnden Kennenlernphase befinden, keine Scheu. “Wie viele Kinder wollt ihr einmal haben?”, fragt ein Fan. Bei dem Thema sind sich die Ex-Islander noch nicht ganz einig. “Zwei Kinder”, antwortet Greta wie aus der Pistole geschossen. Fynn, den Kopf ganz vertraut auf ihre Schulter gelegt, fängt an, ein bisschen herumzualbern. “Drei…nee, eins. Zuerst ein Junge und der wird dann Fußballprofi”, scherzt der Blondschopf.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel