Khloé Kardashian: Umzug nach Boston?

Khloé Kardashian: Umzug nach Boston?

Khloé Kardashian könnte sich vorstellen, mit Tristan Thompson nach Boston zu ziehen.

Die ‘Keeping Up With The Kardashians’-Darstellerin hat darauf bestanden, dass sie nicht völlig dagegen ist, mit ihrem Tristan woanders hinzuziehen, da er einen Vertrag mit einem neuen Sportteam unterschrieben hat.

Allerdings macht sie sich auch Sorgen, wie sich ein Umzug auf ihre Tochter True (3) auswirken könnte, da sie ihr “ganzes Leben” in Los Angeles hat. Als sie über die Möglichkeit sprach, sagte Khloé: “Ich bin nicht gegen Boston oder so etwas, aber sobald man Kinder hat, ist es anders. True hat ihr ganzes Leben in Los Angeles. Alles ist heruntergefahren. Ich denke, wenn es ein anderes Jahr wäre, wäre ich vielleicht offener dafür, sie zu entwurzeln.”

Die 36-Jährige erzählte auch, dass die Coronavirus-Pandemie für ihre Beziehung mit Tristan Thompson ein Segen war. In der ‘E!’-Reality-Show der Familie fügte sie hinzu: “COVID war großartig für unsere Beziehung, einfach so viel Zeit zu verbringen und an bestimmten Dingen zu arbeiten. Ich kann total verstehen, warum er will, dass ich nach Boston ziehe. Er ist dort ganz alleine. Wir haben während COVID so viel Zeit miteinander verbracht… Ich glaube, es hat sich gerade so viel für True verändert. Ich möchte sie einfach nicht entwurzeln und ihr all die Dinge wegnehmen, mit denen sie vertraut ist.”

Bleibt also abzuwarten, ob Khloé den Schritt, nach Boston zu ziehen, wagen wird.

BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel